Wahlen
Präsidentenwahl in Nordmazedonien angelaufen

Skopje (dpa) - In Nordmazedonien hat die zweite Runde der Präsidentenwahl begonnen. Rund 1,8 Millionen Bürger sind dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Der Kandidat der regierenden Sozialdemokraten, Stevo Pendarovski, hatte in der ersten Runde vor zwei Wochen einen hauchdünnen Vorsprung errungen vor der parteilosen Politikerin Gordana Siljanovska-Davkova, die von der nationalistischen Opposition unterstützt wird. Entscheidend ist, ob die per Gesetz vorgeschriebene Wahlbeteiligung von 40 Prozent erreicht wird. Ansonsten muss die Wahl komplett wiederholt werden.

Sonntag, 05.05.2019, 07:54 Uhr aktualisiert: 05.05.2019, 07:56 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6587284?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Rentner schießt auf Nachbarn
Justizbeamte brachten den gehbehinderten Angeklagten von der Pflegeabteilung der Justizvollzugsanstalt Hövelhof zum Landgericht nach Detmold, wo sich der 76-Jährige am Montag verantworten musste. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker