Parteien
Union und SPD einig bei Mobilfunk-Infrastrukturgesellschaft

Berlin (dpa) - Die Spitzen der Koalitionsfraktionen haben sich auf wesentliche Schritte zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung in Deutschland geeinigt. Es soll eine neue Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft gegründet werden. Diese soll sich um den Bau von Mobilfunkmasten in unversorgten Regionen kümmern. Das geht nach dpa-Informationen aus einem Papier der Fraktionsspitzen von Union und SPD hervor, das heute in ihrer Klausur in Berlin endgültig beschlossen werden soll.

Freitag, 14.06.2019, 09:51 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6689012?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Stegner spekuliert über Haftstrafe für Unternehmer Tönnies
Schlachtbetrieb von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück und weitere Subunternehmer hatten Ende vergangener Woche Anträge auf Erstattung von Lohnkosten durch das Land Nordrhein-Westfalen gestellt.
Nachrichten-Ticker