Mo., 17.06.2019

Kriminalität Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen im Fall Lübcke

Von dpa

Kassel (dpa) - Der Generalbundesanwalt hat die Ermittlungen im Fall des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke übernommen. Das teilte eine Sprecherin der Behörde in Karlsruhe mit. Spezialkräfte hatten vorgestern einen 45-Jährigen in Kassel festgenommen. Seit gestern sitzt er unter dringendem Mordverdacht in Untersuchungshaft. Sein Motiv ist bislang unklar. Der Tatverdächtige soll nach Angaben aus Sicherheitskreisen zumindest in der Vergangenheit Verbindungen in die rechtsextreme Szene gehabt haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6699432?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F