Mo., 17.06.2019

Schiffbau Bund will Herausgabe der «Gorch Fock» erzwingen

Von dpa

Nordenham (dpa) - Wenige Tage vor dem geplanten Ausdocken der «Gorch Fock» streiten sich die Marine und die Bredo-Werft vor Gericht um das Segelschulschiff. Die Werft in Bremerhaven bekräftigte, dass sie den sanierten Rumpf als Pfand nehme. Nur gegen 5,1 Millionen Euro werde sie ihn am Freitag aus dem Dock ins Wasser lassen. Das Bundesverteidigungsministerium versuchte mit einem Eilantrag vor dem Landgericht Bremen, die Herausgabe der «Gorch Fock» zu erzwingen. Die Marine will ihren Traditionssegler unbedingt wieder ins Wasser bekommen, um dann über die nächsten Sanierungsschritte entscheiden zu können.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6702013?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F