Explosionen
Explosion vor Steuerverwaltung in Kopenhagen

Kopenhagen (dpa) - Vor der dänischen Steuerverwaltung in Kopenhagen hat es eine schwere Explosion gegeben. Hintergründe und mögliche Verantwortliche der Detonation am späten Abend seien noch unklar, teilte die Kopenhagener Polizei mit. Verletzt wurde offenbar niemand. Der Chefinspektor in der dänischen Hauptstadt, Jørgen Bergen Skov, sprach von «einem Angriff, den wir nicht akzeptieren können oder wollen». Bilder aus dem Eingangsbereich des Verwaltungsgebäudes zeigten heftige Schäden an der Fassade und an Fenstern.

Mittwoch, 07.08.2019, 09:46 Uhr aktualisiert: 07.08.2019, 09:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6832641?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Touristen müssen bis 2. November raus aus Schleswig-Holstein
Hinweis auf die Maskenpflicht in Timmendorfer in Schleswig-Holstein Strand.
Nachrichten-Ticker