Kriminalität
Räuber tötet vier Menschen in Kalifornien

Los Angeles (dpa) - Bei einer mehrstündigen Gewaltserie soll ein Mann im US-Bundesstaat Kalifornien vier Menschen getötet und zwei weitere schwer verletzt haben. Der 33-Jährige wurde festgenommen. Nach Angaben der Polizei soll der Verdächtige im Bezirk Orange County mehrere Raubüberfälle in Wohnungen und Geschäften begangen haben, wie die «Los Angeles Times» berichtet. Vier Männer kamen dabei durch Messerstiche ums Leben. Der Angreifer konnte erst nach zwei Stunden überwältigt und festgenommen werden. Die Polizei geht davon aus, dass er seine Opfer nicht kannte.

Donnerstag, 08.08.2019, 20:51 Uhr aktualisiert: 08.08.2019, 20:56 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6836166?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Hummels genügen zwei Chancen gegen chancenlose Arminen
Mats Hummels (rechts) hebt ab, köpft und trfft zum 2:0 - die Vorentscheidung in der Schüco-Arena. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker