Energie
Ausbau der Stromnetze kommt voran - aber nur langsam

Berlin (dpa) - Der Ausbau der Stromnetze im Zuge der Energiewende kommt voran - aber nur langsam. Von erforderlichen 7700 Kilometern im deutschen Übertragungsnetz sind aktuell 1100 Kilometer gebaut - vor einem Jahr waren es 950. Das teilte die Bundesnetzagentur mit. Demnach sind derzeit 1300 neue Stromleitungskilometer noch nicht im Genehmigungsverfahren. 4600 Kilometer sind in Genehmigungsverfahren, 700 Kilometer sind bereits genehmigt, aber noch nicht im Bau. Vor einem Jahr hatte Wirtschaftsminister Peter Altmaier einen Aktionsplan für einen schnelleren Ausbau der Stromnetze vorgelegt.

Mittwoch, 14.08.2019, 04:48 Uhr aktualisiert: 14.08.2019, 04:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6847915?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker