Migration
Auch Migranten von weiterem Schiff dürfen nach Italien

Rom (dpa) - Auch die Migranten an Bord des tagelang blockierten Rettungsschiffs «Mare Jonio» können nach Angaben einer italienischen Hilfsorganisation in Italien an Land. Die Küstenwache werde aus Hygienegründen die letzten 31 verbliebenen Menschen von Bord übernehmen, erklärte Mediterranea Saving Humans. Das Schiff hatte Ende August mehr als 100 Migranten gerettet. Ein Großteil - darunter viele Kinder und Schwangere - war bereits an Land gebracht worden. Heute legte die deutsche «Eleonore» auf Sizilien an. Das Schiff wird nun beschlagnahmt.

Montag, 02.09.2019, 13:51 Uhr aktualisiert: 02.09.2019, 13:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6894998?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Corona-Tests vor dem Trainingsstart
Mannschaftsarzt Dr. Tim Niedergassel nimmt einen Rachen- und Nasenabstrich bei DSC-Profi Reinhold Yabo. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker