Geschichte
Militärparade in Peking - Ausschreitungen in Hongkong

Peking (dpa) - Überschattet von Ausschreitungen in Hongkong hat die Volksrepublik China ihren 70. Gründungstag mit der größten Waffenschau ihrer Geschichte gefeiert. An der Militärparade am Platz des Himmlischen Friedens in Peking nahmen 15 000 Soldaten teil. Trotz eines Demonstrationsverbotes protestierten hingegen in Hongkong wieder Zehntausende gegen ihre Regierung und den Einfluss der Führung in Peking. Es kam zu schweren Zusammenstößen. Ein Demonstrant durch einen Schuss in die Brust verletzt.

Dienstag, 01.10.2019, 15:20 Uhr aktualisiert: 01.10.2019, 15:24 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6971947?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker