Börsen
Schwache Daten drücken Aktien-Index Dow auf Vierwochentief

New York (dpa) - Enttäuschende US-Konjunkturdaten haben die Anleger verschreckt und die Wall Street klar im Minus schließen lassen. Der Dow Jones Industrial, der im frühen Handel noch die vielbeachtete Marke von 27 000 Punkten überstiegen hatte, fiel in der Folgezeit auf den tiefsten Stand seit Anfang September. Letztlich verlor das Börsenbarometer 1,28 Prozent auf 26 573,04 Punkte und endete damit fast auf seinem Tagestief. Der Eurokurs kletterte wieder über 1,09 Dollar. Zuletzt notierte der Euro bei 1,0936 US-Dollar.

Dienstag, 01.10.2019, 22:42 Uhr aktualisiert: 01.10.2019, 22:46 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6973013?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker