EU
Johnson kündigt neue Parlamentspause an

London (dpa) - Boris Johnson will das Parlament in London erneut in eine Auszeit schicken - diesmal aber nur in eine kurze. Das teilte der Regierungssitz Downing Street am Abend mit. Der Parlamentsbetrieb soll von nächstem Dienstag bis zum darauffolgenden Montag unterbrochen werden. Die sogenannte Prorogation ist in Großbritannien eigentlich jährlich üblich und leitet eine Regierungserklärung ein. Das Parlament wird dann feierlich durch Königin Elizabeth II. wiedereröffnet, die in der sogenannten Queen's Speech das Regierungsprogramm verliest.

Mittwoch, 02.10.2019, 20:25 Uhr aktualisiert: 02.10.2019, 20:28 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6974981?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Lockdown wohl bis Februar
Ein menschenleerer Platz ist in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker