Mi., 09.10.2019

Konflikte Türkei beginnt Offensive in Nordsyrien - Opfer

Von dpa

Istanbul (dpa) - Mit Luftangriffen und Artilleriefeuer hat die Türkei ihre Militäroffensive gegen kurdische Milizen in Nordsyrien begonnen. Das bestätigte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. Der Einsatz stieß international auf scharfe Kritik. Ziel der Operation ist die kurdische YPG-Miliz, die auf syrischer Seite der Grenze ein großes Gebiet kontrolliert. Die Türkei sieht in ihr einen Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und damit eine Terrororganisation. Am Abend gab es Berichte über erste Opfer.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6990529?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F