International
Pompeo in Halle - jüdische Gemeinde vor Herausforderung

Halle (dpa) - Der Besuch des US-Außenministers Mike Pompeo in Halle (Saale) stellt die Jüdische Gemeinde in der Stadt vor eine Herausforderung. «Unsere Aufgabe ist eigentlich, das religiöse Leben zu organisieren und nicht Präsidenten und Minister zu empfangen», sagte der Vorsitzende der Gemeinde, Max Privorozki, den Medien des «Redaktionsnetzwerks Deutschland». Pompeo wird gemeinsam mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas heute in Halle erwartet. Dort ist auch ein Besuch der Synagoge geplant, an der ein bewaffneter Rechtsextremist am 9. Oktober zwei Menschen tötete.

Donnerstag, 07.11.2019, 08:01 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7047779?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Lockdown wohl bis Februar
Ein menschenleerer Platz ist in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker