Konflikte
Israel greift Palästinenseranführer in Syrien an - Zwei Tote

Damaskus (dpa) - Israels Luftwaffe hat nach syrischen Angaben das Haus eines Anführers der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad in Damaskus angegriffen und dabei zwei Menschen getötet. Zwei Raketen hätten am frühen Morgen einen Wohnsitz von Akram Al-Adschuri getroffen, meldete die staatliche syrische Agentur Sana. Neben Al-Adschuris Sohn sei auch eine zweite Person ums Leben gekommen. Demnach wurden zehn Menschen verletzt. Israel hatte zuvor im Gazastreifen in einer gezielten Aktion einen Anführer des Islamischen Dschihad getötet.

Dienstag, 12.11.2019, 09:42 Uhr aktualisiert: 12.11.2019, 09:44 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7060488?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker