Konflikte
Israel tötet Dschihad-Militärchef - Raketen auf Israel

Tel Aviv (dpa) - Israel hat einen Militärchef der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad bei einem Luftangriff im Gazastreifen gezielt getötet. Militante Palästinenser reagierten auf den Tod von Baha Abu Al Ata mit massiven Raketenangriffen auf israelische Gebiete. Nach Angaben der israelischen Armee wurden seit dem Morgen rund 190 Raketen auf Israel abgefeuert. Bei weiteren gezielten Luftangriffen im nördlichen Gazastreifen wurden laut Armee fünf Dschihad-Mitglieder getötet. Das Gesundheitsministerium in Gaza sprach von sieben Toten und rund 40 Verletzten.

Dienstag, 12.11.2019, 18:58 Uhr aktualisiert: 12.11.2019, 19:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7062073?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
„Karnevalsgipfel“ verabredet Leitfaden für Frohsinn trotz Corona
Jecken feiern vor dem Kölner Dom. Foto: dpa/Archiv
Nachrichten-Ticker