So., 24.11.2019

Wahlen Prognosen: Iohannis in Rumänien wiedergewählt

Von dpa

Bukarest (dpa) - Klaus Iohannis bleibt Prognosen zufolge Staatspräsident in Rumänien. Er erhielt laut einer Wählerbefragung 66,50 Prozent der Stimmen und lag damit deutlich vor seiner Gegenkandidatin Viorica Dancila von der sozialdemokratischen Partei PSD, die auf 33,50 Prozent kam. Ähnlich war auch das Befragungsergebnis eines anderen Instituts. Der von der bürgerlichen Regierungspartei PNL unterstützte Iohannis gilt als bürgerlich und als Pro-Europäer. Er sagte: «Heute hat das moderne Rumänien, das europäische Rumänien, das normale Rumänien gewonnen».

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7088024?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F