Sa., 07.12.2019

Sportpolitik Berlin und Hamburg: keine Olympia-Bewerbungen für 2032

Von dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Berlin und Hamburg planen keine Bewerbungen um die Olympischen Spiele 2032. «Hamburg hat ein deutliches Signal gegeben, sich eine Olympia-Bewerbung nicht vorstellen zu können», sagte DOSB-Alfons Hörmann bei der Mitgliederversammlung in Frankfurt. Berlin habe bekundet, dass 2032 «zu früh kommen könnte». Berlins Sportsenator Andreas Geisel hatte in der Vergangenheit eine Bewerbung für 2036 in die Diskussion gebracht. Als einziger potenzieller Kandidat für eine Olympia-Bewerbung für 2032 hat sich bisher nur die Initiative Rhein-Ruhr positioniert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7116517?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F