Vulkane
Vulkanausbruch in Neuseeland: Opfer stirbt im Krankenhaus

Wellington (dpa) - Nach dem Vulkanausbruch auf der neuseeländischen Insel White Island ist ein weiterer Mensch im Krankenhaus gestorben. Das teilten Polizei und Gesundheitsministerium mit. Damit liege die Zahl der Todesopfer offiziell bei 15. Zwei weitere Menschen gelten noch als vermisst. Taucher von neuseeländischer Polizei und Marine setzten heute die Suche nach ihnen in den Gewässern rund um die Vulkaninsel fort. Der aktivste Vulkan des Landes war am Montag ausgebrochen. Für Montag hat Regierungschefin Jacinda Ardern eine Gedenkminute für die Opfer angekündigt.

Samstag, 14.12.2019, 13:00 Uhr aktualisiert: 14.12.2019, 13:02 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7132169?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Verheerender Brand auf Reiterhof: Polizei sucht Kia-Fahrer
Weiße Rosen erinnern an den Tod von sieben Pferden, die durch den gelegten Brand keine Chance hatten. Foto: Louis Ruthe
Nachrichten-Ticker