Kriminalität
Mexikanische Behörden bergen 50 Leichen auf Farm

Mexiko-Stadt (dpa) - Die mexikanischen Behörden haben auf einer Farm im westlichen Bundesstaat Jalisco in mehrwöchiger Arbeit die sterblichen Überreste von insgesamt 50 Menschen geborgen. Die Ermittler waren bereits im November nach Aussagen von Verdächtigen bei Polizeivernehmungen auf diese Stätte gestoßen und hatten mit der Exhumierung auf dem Gehöft in El Mirador südlich von Guadalajara begonnen, berichten örtliche Medien. Näheres über die Hintergründe solle erst nach weiteren Untersuchungen mitgeteilt werden, heißt es.

Sonntag, 15.12.2019, 05:00 Uhr aktualisiert: 15.12.2019, 05:04 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7132888?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Früherer NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement tot
Wolfgang Clement starb am Sonntagmorgen in Bonn. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker