Luftverkehr
Türkische Fluglinien setzen Flüge in den Iran und Irak aus

Istanbul (dpa) - Wegen der Spannungen zwischen dem Iran und den USA hat die halbstaatliche türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines ihre Flüge in den Iran und den Irak vorerst ausgesetzt. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, die Maßnahme von Turkish Airlines gelte vorerst bis morgen Abend. Die Zeitung «Cumhuriyet» meldete, auch die Fluggesellschaft Pegasus fliege «aus Sicherheitsgründen» vorübergehend nicht in die Region. Wie lange die Pegasus-Flüge nicht gehen, ging aus dem Bericht nicht hervor.

Mittwoch, 08.01.2020, 20:52 Uhr aktualisiert: 08.01.2020, 20:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7179485?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
OVG verbietet verkaufsoffene Adventssonntage
Volle Einkaufszentren, volle Innenstädte: Das OVG für NRW hat verkaufsoffene Sonntage im Advent untersagt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker