Auto
Ministerium will Anspruch auf private E-Auto-Lademöglichkeit

Berlin (dpa) - Wohnungsbesitzer und Mieter in Mehrparteienhäusern sollen grundsätzlich einen Anspruch auf den Einbau von E-Auto-Lademöglichkeiten bekommen. «Die Eigentümerversammlung darf die Baumaßnahmen in der Regel nicht verwehren», heißt es in einem Gesetzentwurf, den das Bundesjustizministerium öffentlich machte. «Damit die Wende zur E-Mobilität gelingt, brauchen wir eine flächendeckende und zuverlässige Ladeinfrastruktur», erklärte Justizministerin Christine Lambrecht. Das Kabinett und der Bundestag müssten den Plänen noch zustimmen.

Dienstag, 14.01.2020, 17:44 Uhr aktualisiert: 14.01.2020, 17:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7193595?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Die Tücken der Corona-Statistik
In der Grafik stellt das RKI die Wochenzahlen der Corona-Tests (blau) und der positiven Diagnosen (rot) dar, wobei die Testzahlen freiwillig an das RKI gemeldet werden und daher mit Vorsicht zu betrachten sind. In der 32. Woche (3. bis 9. August) wurden 672.171 Tests gemeldet, 6909 (ein Prozent) waren positiv. Grafik: Oliver Horst Foto:
Nachrichten-Ticker