Energie
Kretschmer zufrieden mit Einigung zum Kohleausstieg

Berlin (dpa) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat sich zufrieden mit der Einigung von Bund und Ländern zum Kohleausstieg gezeigt. Bei dem Spitzentreffen im Kanzleramt habe man sich auf «etwas Vernünftiges geeinigt», sagte Kretschmer im MDR. Kretschmer hob hervor, dass sich die Bundesregierung klar dazu bekannt habe, das Anpassungsgeld für Kohle-Beschäftigte auf den Weg zu bringen, die ihren Job verlieren. «Eigentliches Ziel muss es aber sein, dass neue Arbeitsplätze entstehen», sagte Kretschmer.

Donnerstag, 16.01.2020, 08:54 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 09:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7196686?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Die Tücken der Corona-Statistik
In der Grafik stellt das RKI die Wochenzahlen der Corona-Tests (blau) und der positiven Diagnosen (rot) dar, wobei die Testzahlen freiwillig an das RKI gemeldet werden und daher mit Vorsicht zu betrachten sind. In der 32. Woche (3. bis 9. August) wurden 672.171 Tests gemeldet, 6909 (ein Prozent) waren positiv. Grafik: Oliver Horst Foto:
Nachrichten-Ticker