Do., 16.01.2020

Geschichte Magdeburg erinnert an Bombenangriffe

Von dpa

Magdeburg (dpa) - Friedenslieder singen auf dem Markt: In Magdeburg ist an die Zerstörung der Innenstadt am Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren erinnert worden. Am Abend kamen mehrere Hundert Menschen auf den Alten Markt, um zusammen mit Chören der Stadt Lieder wie «Die Gedanken sind frei» anzustimmen. Zuvor hatten Laternenumzüge zum Markt geführt. Am 16. Januar 1945 wurden bei dem britischen Luftangriff bis zu 90 Prozent der Innenstadt zerstört oder standen in Flammen. Mehr als 2000 Menschen starben.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7198332?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F