Notfälle
Evakuierung nahe Berliner Alex nach Fund von Blindgänger

Berlin (dpa) - Wegen der Entschärfung einer 250-Kilo-Weltkriegsbombe in Berlins Zentrum hat die Polizei am Abend 1900 Menschen gebeten, ihre Wohnungen nahe dem Alexanderplatz zu verlassen. Notunterkünfte standen bereit, wie das Bezirksamt Mitte twitterte. Die S-Bahnen und Straßenbahnen halten nicht mehr am «Alex», wie Deutsche Bahn und Berliner Verkehrsbetriebe mitteilten. Die U-Bahnen stoppen nicht mehr im Bahnhof Klosterstraße. Busse werden umgeleitet. Der Fernsehturm, der schon am Nachmittag schloss, liegt ebenfalls im Sperrbereich.

Dienstag, 21.01.2020, 19:58 Uhr aktualisiert: 21.01.2020, 20:02 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7209852?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Vergewaltigungsvorwürfe: Beschuldigter Arzt nimmt sich das Leben
Der Mann saß in der Untersuchungshaft in der JVA Bielefeld-Brackwede. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker