Di., 28.01.2020

Kriminalität Rörig kritisiert «ohrenbetäubendes Schweigen» zu Missbrauch

Von dpa

Berlin (dpa) - In einem eindringlichen Appell an Politik und Gesellschaft hat der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, dazu aufgerufen, mehr für den Schutz von Kindern zu tun. Auch im Jahr 2020 werde in Deutschland beim Thema sexuelle Gewalt «ohrenbetäubend geschwiegen», sagte Rörig bei einer Pressekonferenz. Anlass war der zehnte Jahrestag des Bekanntwerdens der Missbrauchsfälle am katholischen Elitegymnasium Canisius-Kolleg in Berlin. In dessen Folge kamen viele weitere Fälle in katholischen Einrichtungen in Deutschland ans Licht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7223720?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F