Bahn
Stuttgarter Hauptbahnhof gesperrt

Stuttgart (dpa) - Ein Kurzschluss und ein anschließender Kabelbrand haben den Zugverkehr im Bahnknoten Stuttgart mitten im morgendlichen Pendlerverkehr ordentlich durcheinander gebracht. Stundenlang wurde der Hauptbahnhof für S-Bahnen und Fernzüge gesperrt, weil ein Rohr unter den Gleisen gebrochen war. Das austretende Wasser löste nach Angaben der Bundespolizei einen Kurzschluss aus, der wiederum den Kabelbrand entfachte. Während der S-Bahn-Verkehr am späteren Vormittag wieder aufgenommen wurde, blieb Stuttgart für Fernzüge über die Mittagsstunden hinaus nicht erreichbar.

Dienstag, 04.02.2020, 14:50 Uhr aktualisiert: 04.02.2020, 14:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7238746?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Was ab Montag in NRW erlaubt ist
Als eine Lockerung der Corona-Auflagen erlaubt NRW ab Montag, dass der gesamte Einzelhandel wieder öffnen darf. In die Geschäfte kommen die Kunden aber nur mit Termin und für eine begrenzte Zeit. Call (oder Click) and Collect ist schon jetzt erlaubt – wie hier in der City der hessischen Stadt Offenbach.
Nachrichten-Ticker