Familie
Reformentwurf: Mehr Elterngeld bei Frühgeburten

Berlin (dpa) - Eltern von Frühchen sollen künftig mehr Elterngeld bekommen. Zudem soll während des Elterngeldbezugs mehr Teilzeitarbeit möglich sein und Paare mit mehr als 300 000 Euro Jahreseinkommen sollen in Zukunft keinen Anspruch mehr auf Elterngeld haben. Das geht aus einem Entwurf des Bundesfamilienministeriums für eine Elterngeldreform hervor, der der dpa vorliegt. Dieser wurde vergangene Woche in die Abstimmung mit den anderen Ministerien gegeben. Geplant ist, dass die Neuregelungen im kommenden Jahr in Kraft treten.

Montag, 17.02.2020, 04:46 Uhr aktualisiert: 17.02.2020, 05:01 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7266461?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ärger um Abstandsregel und Maskenpflicht
Wie auf diesem Foto zu sehen ist, sind die Abstandsregeln nicht eingehalten worden. Auch einen Mund-Nasen-Schutz haben die meisten Schüler nicht getragen. Foto:
Nachrichten-Ticker