Elektronik-Messe in Las Vegas Was von der CES 2017 zu erwarten ist

Eine Drohne des Herstellers DJI auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas.

Die CES in Las Vegas gibt traditionell den Ton für das Tech-Jahr vor. In diesem Jahr steht bei der Messe neben selbstfahrenden Autos verstärkt vernetzte Technik mit Verbindung zu künstlicher Intelligenz im Mittelpunkt. mehr...

Datenbank mit Profildaten : Trumps Internet-Propaganda löst neue Art des Wahlkampfs aus

Datenbank mit Profildaten Trumps Internet-Propaganda löst neue Art des Wahlkampfs aus

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump entbrannte eine heiße Debatte um «Fake News», die Stimmung für den Kandidaten der Republikaner machten. Zugleich nutzte die Trump-Kampagne aber auch massiv Online-Netzwerke, um Anhänger von Hillary Clinton zu demoralisieren. mehr...


Infotainment-System mit Navigation auf der CES 2015. Diese Version lief mit der Technologie von Blackberry (QNX).

Azure-Plattform als Basis Microsoft will die Zukunft des Autos mitgestalten

Las Vegas (dpa) - Microsoft will gemeinsam mit Partnern an der Zukunft des Autos mitwirken. Auf der Technik-Messe in Las Vegas zeigt der Softwarekonzern, wie sich etwa mit Hilfe künstlicher Intelligenz die Sicherheit des Fahrers oder die Integration personalisierter Funktionen verbessern lassen. mehr...


Ein e-book-Reader von Tolino: Tolino war 2013 von der Telekom und großen deutschen Buchhändlern ins Leben gerufen worden. Jens Kalaene

Für Kunden ändert sich nichts Telekom zieht sich aus Tolino-Allianz zurück

Vor knapp vier Jahre gehörte der Telekommunikationskonzern zu den Gründern der Kindle-Konkurrenz. Jetzt verkauft er die Technologieplattform des Buchhandelsbündnisses an den japanisch-kanadischen E-Book-Hersteller Rakuten Kobo. mehr...


Der Megaseller : Zehn Jahre iPhone: Das Smartphone, das alles veränderte

Der Megaseller Zehn Jahre iPhone: Das Smartphone, das alles veränderte

Vor zehn Jahren stellte Apple das erste iPhone vor. Damals konnte sich kaum jemand vorstellen, dass Marktführer wie Nokia von der Bühne verschwinden würden. Das iPhone fasziniert noch immer die Massen, auch wenn Kritiker inzwischen Innovationen von Apple vermissen. mehr...


Wachsende Konkurrenz : Samsung bringt neue Mittelklasse-Smartphones auf den Markt

Wachsende Konkurrenz Samsung bringt neue Mittelklasse-Smartphones auf den Markt

Berlin/Schwalbach (dpa) - Samsung startet mit zwei neuen Smartphone-Modellen der Mittelklasse ins neue Jahr und stärkt sich damit gegen die wachsende Konkurrenz vor allem aus China. mehr...


CCC zieht positive Bilanz : Hackerkongress in Hamburg beendet

CCC zieht positive Bilanz Hackerkongress in Hamburg beendet

Hamburg (dpa) – Der Chaos Computer Club hat zum Abschluss seines Jahrestreffens in Hamburg eine positive Bilanz gezogen. «2016 war wirklich kein besonders schönes Jahr. mehr...


Der Chaos Communication Congresses (CCC) gilt als das weltweit größte nicht-kommerzielle Hackertreffen.

Neuer Austragungsort 2017 Hackerkongress in Hamburg geht zu Ende

Hamburg (dpa) - Das Jahrestreffen des Chaos Computer Clubs geht heute in Hamburg zu Ende. In den vergangenen vier Tagen hatten sich 12 000 Besucher im Kongresszentrum CCH versammelt, um über Fragen zum Datenschutz, IT-Sicherheit und Netzpolitik zu debattieren. mehr...


Hackerkongress : Chaos Communication Congress: Die Macht der Algorithmen

Hackerkongress Chaos Communication Congress: Die Macht der Algorithmen

Big Data ist derzeit in aller Munde. Unternehmen profitieren vom Sammeln und Auswerten der Daten. Aber was bedeutet das für den Verbraucher und seine Privatsphäre? mehr...


Die Bundesnetzagentur ist die oberste Aufsichtsbehörde über den Telekommunikationsmarkt.

Bußgelder verhängt Bundesnetzagentur springt Verbrauchern zur Seite

Wer kennt das nicht? Unerlaubte Telefonwerbung, gestörte Anschlüsse oder Probleme beim Anbieterwechsel: Die Bundesnetzagentur greift von Jahr zu Jahr härter durch. mehr...


Ein Kongressbesucher arbeitet mit einem Lötkolben an einem Computerbauteil.

Roboterkriege und Weltrettung Europas Hacker debattieren in Hamburg

Zum Jahresende sind auch diesmal wieder Tausende Menschen der Einladung des Chaos Computer Clubs zum Kongress gefolgt. 2017, so der Appell, soll mit Hilfe der Hacker zu einem besseren Jahr werden. mehr...


Blick in ein Kinderzimmer: Verbraucherzentralen sehen erhebliche Risiken für private Daten bei vernetzten Elektrogeräten im Haus und Spielzeug.

Vernetztes Heim Verbraucherzentralen warnen vor «Spionen im Kinderzimmer»

Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen sehen erhebliche Risiken für private Daten bei vernetzten Elektrogeräten im Haus und Spielzeug mit Verbindung ins Internet. mehr...


Auf einem Smartphone ist in Neu Delhi der «Toilet Locator» zu sehen.

«Toilet Locator» App hilft in Indien bei der Toilettensuche

Neu Delhi (dpa) - Wer in Indiens Hauptstadt Neu Delhi dringend auf die Toilette muss, soll es dank einer neuen Suchfunktion in Zukunft einfacher haben. Zusammen mit dem Ministerium für Stadtentwicklung startete Google den Dienst «Toilet Locator». mehr...


Verkehrsfluss auf der Autobahn: Berlin will das automatisierte Fahren in Deutschland vorantreiben.

Computer-Autos Bundesregierung stellt Regeln für automatisiertes Fahren auf

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will das automatisierte Fahren in Deutschland mit einer Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vorantreiben. Ein Gesetzentwurf befinde sich derzeit in der Ressortabstimmung. mehr...


Apple und Nokia streiten erneut vor Gericht.

Patentkrieg Nokia und Apple überziehen sich mit neuen Patentklagen

Die Patentkriege in der Mobilfunk-Branche schienen vorbei zu sein, seit sich Apple und Samsung weitgehend einigten. Doch jetzt starten der iPhone-Konzern und Nokia einen neuen Streit vor Gericht. mehr...


Blackberry hatte angekündigt, dass der Konzern keine Geräte mehr selbst entwickeln werde.

Ehemaliger Smartphone-Pionier Blackberry hebt Jahresprognose an

Waterloo (dpa) - Der einstige Smartphone-Pionier Blackberry glaubt nach dem Ausstieg aus der Handy-Entwicklung an eine schnellere Erholung. mehr...


Die EU-Kommission wirft Facebook irreführende Angaben bei der Übernahme von WhatsApp im Jahr 2014 vor.

WhatsApp-Übernahme EU-Kommission sieht sich von Facebook getäuscht

Die Milliarden-Übernahme von WhatsApp hat für Facebook in Europa ein unangenehmes Nachspiel. Die EU-Kommission sieht sich getäuscht - und startet ein Verfahren, das Facebook eine Strafe und Image-Verlust bringen könnte. mehr...


Nur vier Prozent der Menschen wollen per Mobiltelefon im Geschäft bezahlen.

Studie Viele Menschen sehen keinen Nutzen in mobile Payment

Berlin (dpa) - Im mobilen Bezahlen etwa per Smartphone sieht die überwiegende Mehrheit der Menschen in Deutschland laut einer aktuellen Studie keinen Nutzen. mehr...


Die Facebook-Drohne «Aquila», die Internet-Verbindungen in entlegene Regionen bringen soll, aufgenommen beim Testflug.

Unfall-Bericht Wind führte zu Bruchlandung von Facebooks Internet-Drohne

Menlo Park (dpa) - Die Bruchlandung von Facebooks Internet-Drohne beim ersten Flug im Sommer ist von unerwartet starkem Wind ausgelöst worden. Das geht aus dem am Wochenende veröffentlichten Bericht amerikanischer Unfall-Ermittler hervor. mehr...


Das undatierte Foto zeigt ein selbstfahrendes Uber-Fahrzeug in Pittsburgh, Pennsylvania, USA.

San Francisco Uber geht auf Konfliktkurs im Streit um Roboterwagen

Sind Ubers «autonome» Fahrzeuge wirklich autonom? Eine für diesen Fall nötige Sondergenehmigung will der umstrittene Fahrdienst-Vermittler in seiner Heimat San Francisco nicht beantragen. Denn es gibt feine Unterscheidungen. mehr...


Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt Deutschland zum Leitmarkt für automatisierte und vernetze Fahrzeuge machen.

Testfeld auf der A9 Erste innerstädtische Projekte für Computerautos

Berlin (dpa) - Für die Entwicklung computergesteuerter Autos sollen nun auch erste Projekte in deutschen Innenstädten starten. mehr...


Dominante Anbieter wie die Telekom kassieren die Entgelte für den Zugang zu ihren Diensten oder Einrichtungen, etwa im Festnetz für die «letzte Meile» zum Kunden-Telefonanschluss.

Frist bis Ende 2018 Gericht fordert freieren Wettbewerb bei Netzentgelten ein

Die Bundesnetzagentur hat ein Auge darauf, dass führende Telekommunikations-Anbieter ihre Konkurrenten nicht zu sehr zur Kasse bitten. Derzeit geht deren Schutz aber zulasten der Großen, beanstandet das Verfassungsgericht. Eine Neuregelung muss her. mehr...


«Winnti», eine damals von Kaspersky Lab enttarnte, hochprofessionelle Gruppe von Hackern, ist seit mindestens 2009 aktiv.

Codename «Winnti» «WiWo»: Bekannte Hackertruppe griffen ThyssenKrupp an

Berlin (dpa) - Der schwere Cyber-Angriff auf den Industriekonzern ThyssenKrupp geht laut einem Medienbericht auf eine einschlägig bekannte Hackergruppe zurück. mehr...


Der IT-Riese IBM hatte bereis 2015 in München ihre weltweite Zentrale für den Geschäftsbereich "Watson IoT" (Internet of Things) eröffnet.

Neue Schnittstelle BMW forscht für intelligente Fahrassistenten bei IBM Watson

München (dpa) - Forscher der BMW Group wollen künstliche Intelligenz für ein verbessertes Fahrerlebnis erproben und ziehen dafür in die Zentrale von IBM Watson in München ein. mehr...


Antenne für den schnellen Mobilfunk-Standard LTE: Die 5G-Netze werden noch einmal erheblich leistungsfähiger sein als das heutige 4G.

700-MHz-Frequenzband wird frei Europäer stellen Weichen für schnelleren 5G-Datenfunk

Brüssel (dpa) - Europa macht einen wichtigen Schritt zum schnelleren 5G-Datenfunk. Mitgliedsländer, EU-Kommission und Europaparlament einigten sich darauf, zum Jahr 2020 das 700-Megahertz-Frequenzband für mobiles Internet freizumachen. mehr...


2926 - 2950 von 2990 Beiträgen