Streit über Corona-Impfstoffe EU-Politiker drängt Astrazeneca

Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs der Universität Oxford und des Pharmakonzerns Astrazeneca. Der Hersteller Astrazeneca wird eigenen Angaben zufolge zunächst weniger Corona-Impfstoff an die EU liefern als geplant.

Astrazeneca will im Fall einer Zulassung seines Corona-Impfstoffs zunächst weniger Dosen an die EU liefern als geplant. Nun wächst die Kritik. mehr...

Das von der US-Marine zur Verfügung gestellte Luftbild, zeigt den Flugzeugträger «USS Theodore Roosevelt» (CVN 71) im Arabischen Meer.

China verärgert USA schicken Flugzeugträger ins Südchinesische Meer

Ein amerikanischer Flugzeugträger läuft ins Südchinesische Meer ein. Peking fordert die neue US-Regierung auf, keinen Streit anzuzetteln. Derweil testen Chinas Militärflugzeuge Taiwans Luftabwehr. mehr...


Demonstranten werfen auf einer Straße in Eindhoven mit Steinen. Mehrere hundert Menschen haben vor dem Bahnhof der Stadt gegen die aktuelle Corona-Politik demonstriert.

«Kriminelle Gewalt» Niederlande geschockt von Corona-Krawallen

Glasscherben, Steine, ausgebrannte Autos: Das ist der Morgen nach den schweren Krawallen in den Niederlanden. Politiker und Bürger sind entsetzt. Die Polizei befürchtet: Das ist erst der Anfang. mehr...


Polizeibeamte ziehen den Oppositionsaktivisten Pawel Krysewitsch aus einer Stacheldrahtkugel.

EU-Außenminister Maas fordert Freilassung von Nawalny-Anhängern

Sollte die EU im Fall Nawalny den Druck auf Russland erhöhen? Und wenn ja, wie? Um die Antwort auf diese Frage ringen seit den jüngsten Ereignissen Deutschland und die anderen Mitgliedstaaten. Eine Option ist die Anwendung eines neuen Sanktionsinstruments. mehr...


Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender, nimmt am Online-Parteitag der CDU Baden-Württemberg teil.

Neuer CDU-Vorsitzender Laschets Baustellen

Gut eine Woche nach seiner Wahl kommt der CDU-Vorsitzende Armin Laschet erstmals mit seiner neuen Parteispitze zusammen. Er und die CDU stehen im Superwahljahr vor riesigen Herausforderungen. mehr...


«Wir sehen ja momentan, dass wir jetzt in mehreren Krankenhäusern auch schon mit der Mutante zu tun haben. Das heißt, das ist bei uns im Land angekommen, und deshalb wird sie irgendwann so wie in anderen Ländern auch dann die Führung übernehmen und wird Probleme machen», sagt Braun.

Coronavirus in Deutschland Kanzleramtschef: Mutation wird dominante Form werden

Kanzleramtschef Helge Braun ist überzeugt davon, dass die mutierte Form des Coronavirus in Deutschland die Oberhand gewinnen wird - und die Infektionszahlen umso dringender gesenkt werden müssen. Was heißt das für die Schulen? mehr...


Bodo Ramelow steht in der Kritik.

Talk-App Ramelow reumütig nach Clubhouse-Auftritt

Der Hype um Clubhouse in Deutschland ist noch jung, doch Bodo Ramelow fliegen seine Plaudereien nun um die Ohren. Die Äußerungen des Thüringer Ministerpräsidenten sorgen weiter für Kritik - der Linke versucht es derweil mit einer Entschuldigungsoffensive. mehr...


Marcelo Rebelo de Sousa gibt seinen Stimmzettel in einem Wahllokal ab.

Im Amt bestätigt Rebelo de Sousa gelingt triumphale Wiederwahl

Die Siegesparty des «Präsidenten der Zuneigung» im Corona-Hotspot Portugal wird vom Virus überschattet. Das Land meldet einen Rekordstand bei den Toten - und sieht sich plötzlich einer neuen Gefahr ausgesetzt. mehr...


Flammen schlagen aus einem Auto, das vor dem Bahnhof in Eindhoven auf dem Kopf liegt.

Einsatz von Schlagstöcken Niederlande: Krawalle bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen

Um die schnelle Verbreitung von Virus-Mutationen zu stoppen, haben die Niederlande eine Ausgangssperre verhängt. Die neue Anti-Corona-Maßnahme kommt nicht bei jedem gut an - in einigen Städten kam es zu heftigen Zusammenstößen mit der Polizei. mehr...


Der Neue bleibt der Alte: Marcelo Rebelo de Sousa, Präsident von Portugal.

Absolute Mehrheit Portugals Präsident Rebelo de Sousa im Amt bestätigt

Portugals Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa ist ein Politiker «zum Anfassen». Und das honorieren die Portugiesen erneut: Der 72-jährige frühere TV-Journalist und Jura-Professor ist mit einem Kantersieg bis 2026 wiedergewählt worden. mehr...


Migranten werden vom Seenotrettungsschiff «Ocean Viking» gerettet.

Seenotrettung «Ocean Viking» darf Bootsmigranten nach Sizilien bringen

Insgesamt 373 Migranten hat die «Ocean Viking» von Schlauchbooten vor Libyen aus Seenot gerettet - darunter sehr viele unbegleitete Minderjährige. Das Hilfsschiff suchte einen sicheren Hafen und wurde nun fündig. mehr...


Das Nachbarland Tschechien zählt als Hochrisikogebiet. Nun gelten strengere Einreiseregeln nach Deutschland.

Kampf gegen die Pandemie Grenzkontrollen und Einreiseregeln wegen Corona verschärft

Kaum sind die Verschärfungen des Corona-Lockdowns beschlossen, wird schon wieder über Lockerungen diskutiert. Zunächst einmal treten aber strengere Regeln zur Eindämmung des Reiseverkehrs in Kraft. Und der Gesundheitsminister beschafft ein neues Medikament. mehr...


Impfzentrum in der Metropolishalle des Filmparks Babelsberg. Die Bundesregierung bereitet sich auf Angriffe gegen solche Institutionen vor.

«Abstrakte Gefahr» Angriffe auf Impfzentren befürchtet

Die Diskussion über die Corona-Impfungen wird emotional geführt. Die Bundesregierung befürchtet nun Proteste vor Impfzentren und Firmensitzen von Impfstoff-Produzenten. Und sie hält es auch für möglich, dass es zu Gewalt kommt. mehr...


Die Bundesregierung will den Ausbau von Radwegen massiv fördern.

Sonderprogramm Bundesregierung will Ausbau von Radwegen fördern

Als Teil des Klimaschutzprogramms 2030 der Bundesregierung soll der Aus- und Neubau der Radweg-Infrastruktur mit mehreren hundert Millionen Euro gefördert werden. Der ADAC begrüßt die Initiative. mehr...


Landesweit sollen bei Nawalny-Protesten in Russland mehr als 2600 Demonstranten festgenommen worden sein.

Nach Nawalny-Festnahme Russland protestiert: «Putin, hau ab!»

Russland erlebt die größten Demonstrationen seit Jahren - in mehr als 100 Städten fordern die Menschen Freiheit für den inhaftierten Kremlkrtiker Nawalny. Der Druck auf Kremlchef Putin wächst - auch aus dem Ausland. Wer gewinnt den Machtkampf? mehr...


Der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, hat die Hersteller von Corona-Impfstoffen angesichts von Lieferverzögerungen vor möglichen Konsequenzen gewarnt.

«Brauchen Klarheit» Verzögerung bei Impfstoffen: EU erhöht Druck auf Hersteller

In der EU gibt es mehr und mehr Ärger wegen Verzögerungen bei der Impfstofflieferung: Astrazeneca will im Fall einer Zulassung seines Präparats zunächst weniger Dosen liefern als geplant. Kann die EU etwas dagegen tun? mehr...


Matt Hancock, Gesundheitsminister von Großbritannien, rudert in der Causa Corona-Mutation zurück.

Umstrittene Aussagen Johnsons Gefährlichkeit von Virus-Variante: London rudert zurück

Seit Bekanntwerden der Mutation B.1.1.7 in England fragen sich Politiker und Wissenschaftler: Ist die Corona-Variante tödlicher als die bisher bekannte? Genau das behauptete der britische Premier Johnson am Freiag und erntete Verwunderung. mehr...


Gesundheitsminister Jens Spahn und Christian Drosten, Chef-Virologe der Charité Berlin, stehen Rede und Antwort zur aktuellen Lage in der Corona-Pandemie.

Ruf nach Lockerungen Spahn warnt vor Schuldzuweisungen in Corona-Pandemie

Es werde viel zu verzeihen geben, hatte Gesundheitsminister Spahn schon vor Monaten gesagt. Nun warnt er vor Schuldzuweisungen. Denn die kritischen Töne nehmen zu und mit ihnen der Druck für Lockerungen. mehr...


«Armin Laschet führt unsere CDU, und er ist damit der natürliche Kanzlerkandidat», so Jens Spahn.

K-Frage in der Union Spahn: «Laschet ist der natürliche Kanzlerkandidat»

Frühestens im März wollten der neue CDU-Vorsitzende Laschet und CSU-Chef Söder die Kanzlerkandidatur klären. Doch kaum ist der neue CDU-Chef gekürt, beginnt, was manche in der Union gefürchtet haben: die Diskussion um die K-Frage. mehr...


In einem Telefonat mit Boris Johnson hat Joe Biden seinen Willen bekräftigt, das besondere Verhältnis zu Großbritannien weiter zu stärken.

Internationale Beziehungen Erstes Telefonat mit Europäer: Biden spricht mit Johnson

Zum Amtsantritt hat der neue US-Präsident eine lange Liste mit Aufgaben abzuarbeiten - dazu gehören auch die Wiederbelebung etlicher internationaler Beziehungen. Als ersten europäischen Regierungschef hat Joe Biden seinen britschen Amtskollegen Boris Johnson angerufen. mehr...


Am kommenden Donnerstag steht das Urteil im Mordfall um Walter Lübcke an.

Vor der Entscheidung Alles Wichtige zum Prozess um den Lübcke-Mord

Bisher 43 Verhandlungstage, Zeugen, Fragen, Emotionen: Im Prozess um die Ermordung des hessischen CDU-Politikers Lübcke naht der Tag der Entscheidung. mehr...


«Einer für alle und alle für einen»: Ein Demonstrant in St. Petersburg mit einem Plakat, auf dem das Konterfei von Alexej Nawalny zu sehen ist.

«Putin ist ein Dieb» Zehntausende Russen fordern Nawalnys Freiheit

Bei historischen Protesten erlebt Russland einen Aufstand gegen das System von Kremlchef Wladimir Putin. Dabei geht es nicht nur um die Inhaftierung des Oppositionellen und gegen Korruption im Machtapparat. Viele junge Menschen fordern ein freies Russland. mehr...


Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefs der Länder haben bislang eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar beschlossen.

«Anderen Weg gehen» Forderungen nach Lockdown-Ende Mitte Februar werden lauter

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus wurden gerade erst verschärft, die Infektionszahlen sinken langsam. Und schon wird wieder über eine Rückkehr zur Normalität diskutiert. Es gibt auch konkrete Ideen, wo man damit anfangen könnte. mehr...


«Bei dieser Bundestagswahl geht es um die Richtung der Republik»: Armin Laschet.

Neuer CDU-Chef Laschet warnt vor Rot-Rot-Grün

Die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg Mitte März könnten die Richtung vorgeben für das Superwahljahr. Nach dem engen Rennen um den CDU-Vorsitz setzt der neue Chef auf Geschlossenheit - und ein christdemokratisches Schreckgespenst. mehr...


1 - 25 von 18621 Beiträgen