Bündnis «Herz statt Hetze» Protest gegen Pegida in Dresden zum fünfjährigen Bestehen

Teilnehmer der Demonstration «Herz statt Hetze» im Oktober 2018.

Dresden (dpa) - Unter dem Motto «Herz statt Hetze» sind am Sonntag in Dresden Menschen aus ganz Sachsen gegen die islam- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung auf die Straße gegangen. Die genaue Teilnehmerzahl blieb zunächst unklar. mehr...

Abgeordnete sitzen im britischen Unterhaus und debattieren über den Brexit.

Totales Wirrwarr in London Brexit-Chaos: Pünktlicher Austritt oder Aufschub möglich

Die britische Regierung bittet um Aufschub des Brexit-Termins - aber eigentlich nicht wirklich. Stattdessen droht sie weiter mit Chaos am 31. Oktober. Die EU-Seite versucht, die Nerven zu behalten. mehr...


Kanzlerin Merkel, CSU-Chef Seehofer (r) und der damalige kommissarische SPD-Vorsitzende Scholz präsentieren den Koalitionsvertrag.

SPD besteht auf Zwischenfazit Koalitionsspitzen beraten über Halbzeitbilanz und Syrien

Welches Halbzeitzeugnis stellt sich die GroKo aus? Das entscheidet sich in Kürze. Auch die anstehenden Prioritäten sollen noch vereinbart werden. Ein Streitthema steht dabei besonders im Blick. mehr...


Erhard Eppler hat die SPD über Jahrzehnte geprägt und ist lange Zeit zugleich auch ihr Gewissen gewesen.

Im Alter von 92 Jahren Erhard Eppler gestorben - SPD trauert um «großen Vordenker»

Einst galt Erhard Eppler in seiner Partei als Unruhestifter. Doch manches von dem, was der Vordenker sagte, bewahrheitete sich später. Nun ist das Urgestein der SPD gestorben. mehr...


Wahlhelfer sortieren Wahllisten für den Nationalrat.

Wahllokale geschlossen Schweizer Parlamentswahl: Umfragen sagen grüne Welle voraus

Bern (dpa) - Die Schweizer haben neue Volksvertreter gewählt. Um 12.00 Uhr schlossen die letzten Wahllokale. 80 bis 90 Prozent der Wähler geben ihre Stimme traditionell per Briefwahl ab. Die ersten Ergebnisse wurden am Nachmittag erwartet. mehr...


Seit mehr als vier Monaten demonstrieren die Menschen in Hongkong gegen ihre Regierung und den wachsenden Einfluss der kommunistischen Führung in Peking.

Neue Ausschreitungen Zehntausende demonstrieren in Hongkong

Trotz Vermummungsverbot und Einschänkungen im Nahverkehr kann die Regierung in Hongkong die Proteste nicht abwürgen. Auf der einen Seite demonstrieren Zehntausende Menschen friedlich, auf der anderen greifen radikale Aktivisten zu Gewalt und Vandalismus. mehr...


Walter Momper über den Mauerabriss: «Ob richtig oder falsch - der Maßstab war das Wollen der Berliner, und die wollten das Ding weg haben.».

Berliner Ex-Bürgermeister Momper: Fast kompletter Mauerabriss war okay

Berlin (dpa) - Berlins früherer Bürgermeister Walter Momper (SPD) bedauert nicht, dass nach dem Fall der Mauer nur wenige Teile des Betonwalls stehen blieben. mehr...


Bernd Lucke versucht in einem Hörsaal der Uni Hamburg seine Antritts-Vorlesung zu halten.

Nach Uni-Protesten Lucke prangert Streben nach Meinungsherrschaft an

Berlin (dpa) - Nach den Protesten bei seiner Vorlesung an der Universität Hamburg sieht AfD-Mitbegründer Bernd Lucke die Freiheit der Rede in Deutschland gefährdet. mehr...


In der Innenstadt von Barcelona stehen sich Demonstranten und Polizisten gegenüber.

Sechster Tag in Serie Katalonien-Konflikt: Neue Proteste in Barcelona

Barcelona/Madrid (dpa) - Die katalanischen Separatisten haben erneut gegen langjährige Haftstrafen für neun Führer der Unabhängigkeitsbewegung protestiert. mehr...


In der Innenstadt von Beirut stehen sich ibanesische Bereitschaftspolizisten und Demonstranten gegenüber.

Wirtschaftskrise Erneute Proteste im Libanon

Tausende strömen ins Zentrum von Beirut, um ihrem Unmut über die Zustände im Libanon Luft zu machen. Am Samstag bleibt es dabei zunächst friedlich. Einige Demonstranten machen zugleich klar: Die Proteste werden erst enden, wenn sich im Land wirklich etwas ändert. mehr...


Der G7-Gipfel im kommenden Jahr wird nun doch nicht in einer Hotelanlage von US-Präsident Donald Trump in Miami zusammenkommen.

US-Präsident lenkt ein G7-Gipfel 2020 doch nicht in Trump-Hotel

Die Verkündung, dass Trump den nächsten G7-Gipfel in einem seiner eigenen Hotels ausrichten will, sorgte für Empörung. Der US-Präsident reagiert nun darauf und ändert die Pläne. mehr...


Rauch steigt über der syrischen Stadt Ras al-Ain auf, die von den türkischen Streitkräften bombardiert wurde. Foto: dpa

Bielefeld »Es gibt kaum noch Fluchtwege«

Mehr als 200.000 Menschen versuchen, sich vor den neuen Kämpfen im Norden Syriens zu retten. Dirk Hegmanns, Länderdirektor der Welthungerhilfe für Syrien, Türkei und Libanon ist voller Sorge. Auch die jüngste Kampfpause macht Experten kaum Hoffnung. mehr...


Premier Johnson spricht während der Sondersitzung im britischen Unterhaus.

Sinneswandel bei Johnson? Britische Regierung will Brexit-Verschiebung beantragen

Hin und Her in Sachen Brexit: Erst erleidet Premierminister Boris Johnson eine Niederlage im Parlament, das seinen Ausstiegsvertrag ablehnt. Dann gibt er sich zunächst unbeugsam - und lässt sich am Abend offenbar doch auf eine Fristverlängerung ein. mehr...


Teilnehmer der Demonstration gegen die türkische Militär-Offensive in Nordsyrien ziehen durch Köln.

Gegen die Militäroffensive Tausende bei Kurden-Demos in deutschen Städten

Noch kurz vor dem Protest spricht die Polizei von bedrohlichen Szenen: Tausende Gewaltbereite auf dem Weg nach Köln, teilweise sogar bewaffnet? Die Demonstration verläuft aber friedlich. mehr...


Brennende Straßenbarrikade in Barcelona: Neue schwere Unruhen haben den Unabhängigkeitskonflikt in Katalonien bedrohlich angeheizt.

Proteste reißen nicht ab Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Im katalanischen Unabhängigkeitskonflikt verhärten sich die Fronten. Nach fünf Krawall-Nächten in Serie will Spaniens Zentralregierung nicht mit dem separatistischen Regionalpräsidenten Torra sprechen. Ein Ende der Demonstrationen und Unruhen ist nicht in Sicht. mehr...


Am dritten Tag in Folge sind die Menschen in Beirut auf die Straße, um gegen die wirtschaftliche Situation zu protestieren und fordern die Regierung zum Rücktritt auf.

Kritik an politischer Führung Wirtschaftskrise im Libanon: Erneute Proteste in Beirut

Tausende strömen ins Zentrum von Beirut, um ihrem Unmut über die Zustände im Libanon Luft zu machen. Einige Demonstranten machen klar: Die Proteste werden erst enden, wenn sich im Land wirklich etwas ändert. mehr...


Der SPD-Politiker Erhard Eppler wurde 92 Jahren alt.

Politischer Vordenker SPD trauert um Partei-Urgestein Erhard Eppler

Einst galt Erhard Eppler in seiner Partei als Unruhestifter. Doch manches von dem, was der Vordenker sagte, bewahrheitete sich später. Nun ist das Urgestein der SPD gestorben. mehr...


Blick auf die Konzertbühne auf dem Marktplatz von Halle.

Motto «#HalleZusammen» Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Der Schock nach dem Terroranschlag von Halle sitzt noch immer tief. In der Stadt erinnern Tausende bei einem Solidaritätskonzert an die Opfer. Und danken den Polizei- und Rettungskräften. mehr...


Umringt von Fotografen betritt Matteo Salvini, Chef der rechten Lega und ehemaliger Innenminister von Italien, die Bühne der Großkundgebung.

«Wir kehren zurück» Salvini führt Anti-Regierungs-Demo in Rom an

Im Sommer hatte sich der italienische Rechtspopulist Salvini selbst ein Bein gestellt. Statt ganz oben saß er plötzlich in der Opposition. Damit will sich der Rechtspopulist nicht abfinden. mehr...


Der republikanische Mehrheitsführer im US-Senat, Mitch McConnell (l), und Präsident Donald Trump im Weißen Haus in Washington.

«Schwerer Fehler» Republikaner-Rüge für Trumps Syrien-Kurs

Die Entwicklungen in Nordsyrien bereiten weiter Sorgen. Die kürzlich vereinbarte Waffenruhe hält nicht überall. Und US-Präsident Trump bringt mit seinem Kurs zunehmend Leute aus den eigenen Reihen gegen sich auf. Ein mächtiger Parteikollege meldet sich zu Wort. mehr...


Türkische Soldaten in Tall Abyad in Nordsyrien.

Türkei spricht von Anschlägen Nordsyrien: Schuldzuweisungen nach Waffenruhe-Verstößen

Damaskus/Istanbul (dpa) - Die Türkei und kurdische Kämpfer haben sich gegenseitig die Schuld für die Verletzung einer vorläufigen Waffenruhe zugewiesen. mehr...


CSU-Chef Markus Söder und CSU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer beim CSU-Parteitag in München.

Parteitag in München CSU-Basis bremst mit «Frauenquote light» Söders Reformwillen

Jünger, digitaler und weiblicher will Parteichef Markus Söder die CSU machen. Doch trotz langer Vorbereitung geht der Plan vielen in der CSU zu weit. Der Parteitag muss einen Kompromiss suchen. mehr...


In Berlin sollen die zuletzt stark gestiegenen Mieten fünf Jahre lang eingefroren werden.

Angespannter Wohnungsmarkt Mietenrevolution in Berlin: Staat packt Deckel drauf

In Berlin sollen Mieten zeitweise vom Staat gedeckelt werden. Damit betritt die Hauptstadt politisch und vor allem rechtlich Neuland. Wie soll das funktionieren? mehr...


Brennende Straßenbarrikade in Barcelona: Der Protest gegen die Haftstrafen für neun Separatistenführer wird gewalttätiger.

Hunderttausende protestieren Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Geschlossene Läden, gestrichene Flüge, blockierte Wahrzeichen, fliegende Steine, brennende Müllcontainer: Die seit Tagen anhaltenden Proteste der katalanischen Separatisten bereiten in Spanien immer mehr Probleme - und immer größere Sorgen vor der Zukunft. mehr...


Hervorragendes Ergebnis: Parteifreunde gratulieren CSU-Chef Markus Söder zu seiner Wiederwahl.

Attacken auf Grüne und AfD CSU gibt Söder Rückenwind: Wiederwahl mit 91,3 Prozent

Attacken auf Grüne und AfD, ansonsten gibt sich Markus Söder staatsmännisch. Er will die CSU als Stabilitätsanker im Bund präsentieren - und hat schon eine mögliche rasche Neuwahl im Blick. mehr...


1 - 25 von 12092 Beiträgen