Polizei setzt Wasserwerfer ein Festnahmen und Gewalt bei Demonstrationen gegen Netanjahu

Israelische Polizeibeamte nehmen Demonstranten während eines Protests gegen Israels Premierminister Benjamin Netanjahu vor seiner Residenz in Jerusalem fest.

Die Proteste in Israel gegen Regierungschef Netanjahus werden immer heftiger. In der Nacht ist es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen. mehr...

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bei einer Notstandssitzung des Politbüros wegen der Coronavirus-Pandemie.

Höchste Alarmstufe Nordkorea riegelt Grenzstadt nach Corona-Verdachtsfall ab

Nordkorea sah bisher in den eigenen Maßnahmen zur Abwehr des Coronavirus einen «leuchtenden Erfolg». Nun berichtet das Land erstmals über einen Verdachtsfall. mehr...


Bundesforschungsministerin Anja Karliczek möchte, dass jeder Deutsche, der es will, gegen das Coronavirus geimpft werden kann.

Warnung vor Rückschlägen Corona-Impfung für alle: Karliczek erwartet keine Engpässe

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung geht davon aus, dass es im Fall der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus keine Engpässe bei der Bereitstellung in Deutschland geben wird. mehr...


Die Idee für die «Kinderfragestunde» geht auf eine Initiative von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zurück.

Neue Art der Begegnung «Kinderfragestunde» - Bundestag will sich öffnen

Mit Politikern kommen Kinder und Jugendliche eher selten in Berührung. Im Bundestag laufen jetzt Planungen für eine neue Art der Begegnung: Wie echte Abgeordnete sollen Schüler künftig Minister befragen dürfen. mehr...


Andreas Kalbitz aus Brandenburg galt als Rechtsaußen in der AfD.

Streit um Rauswurf AfD-Schiedsgericht bestätigt Kalbitz-Ausschluss

Er hatte es wohl kommen sehen: Das Bundesschiedsgericht der AfD hat den Ausschluss des rechtsnationalen Brandenburger Politikers Andreas Kalbitz bestätigt. Zieht jetzt Ruhe in die Partei ein? Kaum. Denn Kalbitz macht eine Ansage. mehr...


Der britische Premierminister Boris Johnson bei einem Besuch in einem Krankenhause im Osten Londons.

Britischer Premier Johnson räumt nach erstem Amtsjahr Fehler ein

Optimistisch und wortgewaltig, so kennen die Briten ihren Premierminister. Nach einem Jahr im Amt äußert sich Boris Johnson aber eher vorsichtig - und gibt sogar Fehler zu. mehr...


CSU-Chef Markus Söder bekräftigt, dass er in Bayern bleiben möchte.

«Mein Platz ist in Bayern» Söder will Union als «Zukunftsteam» positionieren

Mit welcher Mannschaft und mit welchem Programm soll die Union in die Bundestagswahl gehen? Zumindest zur inhaltlichen Ausrichtung macht CSU-Chef Söder klare Ansagen. Auch die SPD diskutiert über die Kanzlerkandidatenfrage. mehr...


Reisende stehen am Corona-Testzentrum am Flughafen Köln/Bonn an.

Für Urlaubsrückkehrer Erste Flughäfen bieten kostenlose Corona-Tests an

Bereits am Tag nach dem Beschluss der Gesundheitsminister können sich Reiserückkehrer auf den ersten deutschen Flughäfen kostenfrei auf das Coronavirus testen lassen. Ressortchef Spahn denkt darüber nach, ob eine Testpflicht sinnvoll sein könnte. mehr...


Bolsonaro bezeichnete das Coronavirus mehrfach als «leichte Grippe» und lehnte Einschränkungen und Schutzmaßnahmen ab.

Nach Infektion Bolsonaro negativ auf Coronavirus getestet

Nach einer Infektion vor rund zwei Wochen ist Brasiliens Präsident immer wieder auf das Coronavirus getestet worden. Nun ist ein Test erstmals negativ ausgefallen. mehr...


Nach dem Streit mit den USA räumt China das Konsulat in Houston.

Streit mit den USA eskaliert Houston: China räumt nach Anordnung Konsulat

Chinesische Diplomaten folgen der Anordnung der US-Regierung und räumen das Konsulat in Houston. Die Regierung in Peking macht nun im Gegenzug eine amerikanische Vertretung dicht. Der Konflikt belastet die Beziehungen zwischen den beiden Großmächten. mehr...


Proteste in Chabarowsk.

Tag 15 der Proteste Massendemonstrationen im äußersten Osten Russlands dauern an

Im ostrussischen Chabarowsk sind tausende Menschen erneut auf die Straße gegangen, um ihren Unmut über die Verhaftung des Ex-Gouverneurs der Stadt zum Ausdruck zu bringen. mehr...


Kinder spielen in einer Kindertagesstätte in Düsseldorf (Archivbild).

Testkriterien in der Kritik Kinderärzte befürchten Ansturm wegen «Schnupfnasen»

Nach dem Sommer kommt irgendwann die Husten- und Schnupfensaison. Kinderärzte befürchten, dass ihre Praxen diesmal besonders voll werden, weil Eltern, Schulen und Kitas verunsichert sind und hinter jeder Erkältung eine Corona-Infektion vermuten könnten. mehr...


Frauen mit medizinischem Mundschutz spiegeln sich in einem Fenster des Gebäudes der südafrikanischen Sozialversicherungsbehörde (SASSA).

Corona befeuert Debatten neu Die Krise und das Grundeinkommen

Weltweit haben viele Menschen durch Corona-Beschränkungen ihre Jobs verloren, Massenarbeitslosigkeit und Elend drohen. Sollen die Staaten in dieser Situation ihrer Bevölkerung ein Grundeinkommen zahlen? Die Meinungen gehen weit auseinander. Afrika prescht vor. mehr...


Bedauert manche seiner Tweets: US-Präsident Donald Trump.

84 Millionen Twitter-Follower Trump bedauert manche seiner Tweets

Trumps Tweets sorgen immer wieder für Kontroversen. Nun räumt der US-Präsident ein, dass er manchmal über die Stränge schlägt. Aber er liebe Twitter nun mal «manchmal zu sehr». mehr...


Boris Johnson gesteht Fehler beim Umgang mit der Pandemie ein.

Zum Jahrestag des Amtsantritts Johnson gesteht Fehler bei Umgang mit Corona-Pandemie ein

Hätten mehrere Tausend Corona-Tote in Großbritannien verhindert werden können, wenn das Land anders mit der Pandemie umgegangen wäre? Premier Boris Johnson gibt zu, das Virus unterschätzt zu haben. mehr...


Recep Tayyip Erdogan (m.), Staatspräsident der Türkei, nimmt an den Freitagsgebeten in der Hagia Sophia teil.

350.000 Teilnehmer Hagia Sophia: Massenansturm bei erstem Freitagsgebet

Von den Minaretten der Hagia Sophia ertönen erstmals seit der Umwaldung in eine Moschee wieder Gebetsrufe. Zehntausende muslimische Gläubige folgen. Für die einen geht ein Traum in Erfüllung. Andere sprechen von Trauer und Aggression. mehr...


Die entführte deutsche Kulturvermittlerin Hella Mewis ist wenige Tage nach ihrer Entführung im Irak wieder frei.

Hella Mewis Entführte Deutsche im Irak wieder frei

Am Montag wurde die Deutsche Hella Mewis von unbekannten Männern in Bagdad verschleppt. Nun ist sie wieder auf freiem Fuß - durch eine Befreiungsaktion der Sicherheitskräfte. Wurde Lösegeld gezahlt? mehr...


Wird nicht in Florida bei einer Großveranstaltung gekürt: US-Präsident Donald Trump.

Corona-Krise Trump macht kehrt: Parteitag in Florida abgesagt

Trotz Corona-Pandemie wollte US-Präsident Trump seine erneute Nominierung als Präsidentschaftskandidat der Republikaner bei einer Großveranstaltung annehmen - in Florida, einem der derzeitigen Epizentren der Krise. Nun sind die Bedenken doch zu groß geworden. mehr...


Nur wenige Langzeitarbeitslose schaffen den Sprung in reguläre Jobs.

Beunruhigender Trend Nur wenige Langzeitarbeitslose schaffen es in reguläre Jobs

Für Hunderttausende rückt der normale Arbeitsmarkt nach einer langen Phase ohne Job in immer weitere Ferne. Bei vielen türmen sich mehrere Probleme gleichzeitig auf. mehr...


Wang Wenbin, ein Sprecher des Pekinger Außenministeriums, während einer Pressekonferenz.

Streit spitzt sich zu Wie du mir, so ich dir: China schließt US-Konsulat

Als Antwort auf die Schließung eines chinesischen Konsulats in den USA macht China nun eine amerikanische Vertretung dicht. Die jüngste Eskalation zwischen den Großmächten lässt sich auf zwei Redensarten herunterbrechen: «genug ist genug» und «wie du mir, so ich dir». mehr...


Angekommen: Flüchtlinge aus griechischen Flüchtlingslagern steigen aus dem Flugzeug am Flughafen Kassel-Calden.

Bei der Ankunft abgeschirmt Familien aus Flüchtlingslagern in Deutschland angekommen

Die Situation in Flüchtlingslagern auf den griechischen Ägäis-Inseln gilt als dramatisch. Deutschland nimmt ein paar Dutzend weitere Menschen von dort auf. Nun sind die Familien gelandet. mehr...


Die Klimaschutzaktivistinnen Luisa Neubauer (l.) und Greta Thunberg.

Trotz Corona Fridays for Future will wieder weltweit auf die Straße

Seit Monaten können wegen der Corona-Pandemie keine Klimagroßproteste stattfinden. Damit soll in gut zwei Monaten Schluss sein: Dann will die Bewegung Fridays for Future wieder lautstark in Deutschland und darüber hinaus für mehr Klimaschutz demonstrieren. mehr...


Ein Flugzeug der iranischen Fluggesellschaft Mahan Air musste notlanden.

Pilot musste in Sinkflug Flugzeug-Vorfall: Iran erwägt rechtliche Schritte gegen USA

Ein US-Kampfflugzeug nähert sich einer iranischen Passagiermaschine im syrischen Luftraum. Irans Außenminister wirft den USA Gefährdung von Menschenleben vor. Das US-Militär sieht das anders. mehr...


Der richtige Kanzlerkandidat müsse «Regierungserfahrung und persönliche Integrität» mit einem «klaren Blick für die Zukunft» verbinden, sagte unter anderem Fraktionsvize Achim Post. Trifft alles auf Olaf Scholz zu.

Parteispitze unter Druck SPD-Politiker wollen Scholz als Kanzlerkandidaten

Noch ist die K-Frage bei der SPD ungelöst. Maßgebliche Sozialdemokraten wollen Finanzminister Scholz auf den Kanzlerkandidatenschild heben. Der Vizekanzler hat gerade ganz andere Probleme. mehr...


Blick auf die Milchstraße. Großbritannien und die USA sehen Beweise dafür, dass Russland Waffen im Weltraum getestet hat.

Geschoss abgefeuert London und Washington warnen Moskau vor Weltraumwaffen-Tests

London/Washington (dpa) - Großbritannien und die USA haben Russland am Donnerstag vor Tests mit Waffen im Weltraum gewarnt. Russland habe ein Geschoss von einem Satelliten abgefeuert, das die Züge einer Waffe trage, hieß es in einer Mitteilung auf dem Twitter-Account des britischen Verteidigungsministeriums. mehr...


151 - 175 von 16078 Beiträgen