Macron: Haben Beweis Krisendiplomatie nach Giftgasvorwürfen

Dieses vom Syrischen Zivilschutz zur Verfügung gestellte Videostandbild zeigt einen Sanitäter, der ein Kleinkind medizinisch versorgt.

Chemiewaffen sind für Frankreichs Staatschef Macron eine «rote Linie» im syrischen Bürgerkrieg. Doch wann eine Entscheidung über angedrohte Militärschläge fällt, ist offen. US-Präsident Trump spricht von einer baldigen Entscheidung. mehr...

Mark Zuckerberg vor dem US-Kongress während der Anhörung.

Einladung EU-Parlament geschlossen für Zuckerberg-Anhörung

Brüssel (dpa) - Das Europaparlament hat sich im aktuellen Facebook-Datenskandal geschlossen dafür ausgesprochen, den Chef des sozialen Netzwerks, Mark Zuckerberg, vorzuladen. mehr...


Syrische Flüchtlinge im Grenzdurchgangslager Friedland in Niedersachsen.

Urteil zu jungen Flüchtlingen EuGH stellt deutsche Regelung bei Familiennachzug in Frage

Eine 17-Jährige bittet in einem EU-Land um Asyl - und wird während des Verfahrens volljährig. Darf sie ihre Familie noch nachholen? Die Entscheidung des höchsten EU-Gerichts dürfte auch für die deutsche Praxis Konsequenzen haben. mehr...


Der Brandenburger CDU-Landeschef Ingo Senftleben kann sich eine Koalition mit der Linkspartei vorstellen.

CDU-Brandenburg bricht Tabus CDU und Linke als Koalitionspartner?

Für die Bundes-CDU in Berlin ist eine Zusammenarbeit mit den Linken bisher undenkbar. Anders als für die Parteifreunde im nahen Potsdam. In der SPD-Hochburg Brandenburg fallen jetzt Tabus. mehr...


Eingangsschild vor dem Salisbury Memorial Hospital. Julia Skripal wurde hier kürzlich entlassen. Ihr Vater wird noch behandelt.

Kein Hinweis auf Täter OPCW bestätigt: Skripal mit tödlicher Chemikalie vergiftet

Der Giftanschlag auf den russischen Ex-Spion Skripal in Südengland löste schwere Spannungen zwischen dem Westen und Russland aus. Nun bestätigt die OPCW den Einsatz des Giftes. Doch wer steckt dahinter? mehr...


Frank Bsirske, Vorsitzender der Gewerkschaft Verdi, spricht bei einer Kundgebung.

Kitas und Verwaltungen dicht Verdi legt Nahverkehr in vielen Städten lahm

Ab Sonntag wird wieder verhandelt - vorher wird noch einmal kräftig gestreikt. Zu spüren bekommen es Pendler, aber auch Eltern von Kita-Kindern, denn rund 45.000 Beschäftigte legen die Arbeit nieder. mehr...


Nahles' Nachfolger als Arbeitsminister, Hubertus Heil, hat eine Prüfung der Hartz-IV-Sanktionen angekündigt.

SPD für mehr Milde bei Jungen Hartz-IV-Sanktionen in der Kritik

Hartz IV auf dem Prüfstand: Der Ruf nach weniger Sanktionen wird immer lauter. Den Arbeitgebern macht die ganze Hartz-Debatte dagegen Sorgen. mehr...


Einen deutlichen Anstieg gab es bei der Zuwanderung aus EU-Staaten.

Zuwanderung aus EU-Staaten Zahl der Ausländer in Deutschland steigt auf 10,6 Millionen

Etwa jeder achte in Deutschland lebende Mensch hat eine ausländische Staatsangehörigkeit. Den deutlichsten Zuwachs gab es im vergangenen Jahr aber nicht bei Flüchtlingen aus Krisenländern, sondern bei Zuwanderern aus den östlichen EU-Staaten. Die Zahl neu eintreffender Flüchtlinge sinkt weiter. mehr...


Ungarns Ministerpräsident Orban hatte im Wahlkampf die Migration zum fast ausschließlichen Thema gemacht.

Rechtsstaatsverfahren droht EU-Parlamentsbericht: Demokratie in Ungarn in Gefahr

Der ungarische Regierungschef Orban liegt seit Jahren im Clinch mit Brüssel. Jetzt debattiert das Europaparlament einen bedrückenden Bericht zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Aber was folgt daraus? mehr...


Den Anwälten des Nutzers zufolge hob Facebook nach einer Abmahnung die Sperre auf, die Löschung aber nicht.

Juristisches Neuland Einstweilige Verfügung gegen Löschung von Facebook-Kommentar

Berlin (dpa) - Das Landgericht Berlin hat eine einstweilige Verfügung gegen die Löschung eines Facebooks-Kommentars erlassen und betritt damit juristisches Neuland in Deutschland. mehr...


«Anstatt die Augen davor zu verschließen, muss die Bundesregierung endlich Maßnahmen ergreifen, die den braunen Sumpf in der Truppe austrocknen», verlangte Ulla Jelpke, die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion.

Mehr als 400 Verdachtsfälle Rechtsextremismus in der Bundeswehr

Berlin (dpa) - Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ermittelt nach Auskunft der Bundesregierung aktuell in 431 rechtsextremen Verdachtsfällen bei der Bundeswehr. mehr...


Menschen stehen in Tel Aviv für zwei Minuten schweigend auf einer Brücke neben ihren Autos.

«Marsch der Lebenden» Israel gedenkt der Holocaust-Opfer

Israel hat der sechs Millionen Juden gedacht, die während des Holocaust von den Nationalsozialisten und ihren Helfershelfern ermordet wurden. Am Vormittag heulten landesweit zwei Minuten lang die Sirenen. mehr...


Horst Seehofer wird von Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes, und Hans-Georg Maaßen begrüßt.

Treffen mit Münch und Maaßen Innenminister Seehofer besucht Terrorismusabwehrzentrum

Die Gemeinschaftseinrichtung der Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern dient dem Austausch von Erkenntnissen insbesondere zum islamistischen Terrorismus. mehr...


Undatierte Aufnahme: Die Todeszelle des berüchtigten Huntsville-Gefängnisses in Texas.

Dunkelziffer in China Weniger Hinrichtungen und Todesurteile weltweit

Die Todesstrafe gibt es nur noch in einem Drittel aller Länder weltweit. Trotzdem werden Jahr für Jahr immer noch Hunderte Menschen hingerichtet. Wie viele es genau sind, ist unklar. Das liegt vor allem an China. mehr...


Telemedizin-Projektes für Hauterkrankungen: Eine Hautärztin präsentiert ein Programm, mit dem die Ärzte aus der Ferne Diagnosen feststellen.

Auskünfte per Mausklick Kassenärzte: «Digitalisierung backt keine Arztzeit»

Auskünfte vom Doktor per Mausklick statt lange im Wartezimmer zu sitzen? Online könnte für viele Patienten manches schneller gehen. Mediziner dämpfen aber Hoffnungen auf ganz grundlegend mehr Tempo. mehr...


Militärtransporter verunglückt: Mehr als 250 Tote bei schwerstem Flugzeugabsturz in Algerien

Militärtransporter verunglückt Mehr als 250 Tote bei schwerstem Flugzeugabsturz in Algerien

Leichen liegen aufgereiht bei dem qualmenden Flugzeug, das kurz nach dem Start in Algerien abgestürzt ist. Die Opfer der Tragödie sind überwiegend Soldaten - und ihre Familien. mehr...


Facebook-Gründer Mark Zuckerberg stand auch dem US-Abgeordnetenhaus in Washington Rede und Antwort.

Anhörung im US-Senat Auch Zuckerbergs Daten gingen an Cambridge Analytica

Facebook-Chef Mark Zuckerberg kam glimpflich durch die mit Spannung erwarteten Anhörungen im US-Kongress. Dabei kam unter anderem heraus, dass auch seine persönlichen Daten an Cambridge Analytica gingen - und Facebook eine Bezahl-Version ohne Werbung nicht ausschließt. mehr...


«Raketen werden kommen»: Trump kündigt Militärschlag des Westens in Syrien an

«Raketen werden kommen» Trump kündigt Militärschlag des Westens in Syrien an

Der Syrienkonflikt droht zu eskalieren. US-Präsident Donald Trump kündigt einen Raketenangriff an und kann sich mit einer direkten Provokation in Richtung Russland nicht zurückhalten. Russland will notfalls auch US-Raketen abschießen. mehr...


Rudi Dutschke war ein charismatischer Redner und das Gesicht der Studentenbewegung.

Attentat vor 50 Jahren Der Tag, an dem Rudi Dutschke niedergeschossen wurde

Rudi Dutschke war die zentrale Figur einer Bewegung, die Deutschlands politische Landschaft verändert hat. Trotzdem hängen junge Linke heute - 50 Jahre nach dem Attentat auf Dutschke - nicht sein Bild ins WG-Zimmer, sondern Poster von Ché Guevara. mehr...


Kabinettsklausur in Meseberg: Schwarz-rote Koalition verspricht Taten

Kabinettsklausur in Meseberg Schwarz-rote Koalition verspricht Taten

Hat das Wohlfühlklima bei der zweitägigen Klausur des Kabinetts Merkel IV geholfen? Die Kanzlerin und ihr Stellvertreter sagen: Jetzt gehts richtig los. Die Opposition meint: Außer Spesen nichts gewesen. mehr...


Paul Ryan, der Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, tritt nicht mehr zur Wiederwahl an.

Kongresswahlen im Herbst Top-Republikaner Paul Ryan tritt nicht mehr an

Paul Ryan, der bisher wohl mächtigste Vertreter der Republikaner im Parlament, zieht sich aus der großen Politik zurück. Er will bis nach der Parlamentswahl weitermachen. Doch das Gerangel um sein Erbe hat schon begonnen. mehr...


Muster eines Lebensmittelgutscheins für Hartz-IV-Empfänger. 

Sanktionen auf dem Prüfstand Minister Heil stellt Erhöhung von Hartz IV in Aussicht

Bundesarbeitsminister Heil greift in die Hartz-IV-Debatte ein und stellt eine Erhöhung der Sätze in Aussicht. Auch die Sanktionen will er sich anschauen. Die Zahl der Strafen ist gestiegen, die der Hartz-IV-Empfänger aber auch. mehr...


«Hier ist alles dicht», sagte eine Verdi-Sprecherin: In Düsseldorf stehen alle U-Bahnen und Straßenbahnen sowie die allermeisten Busse still.

Bsirske droht mit Urabstimmung 25.000 Beschäftigte des öffentlichen Diensts im Ausstand

Staus auf den Straßen wegen stillgelegter Bahnen und Busse, gähnende Leere in Kitas - von aktuellen Warnstreiks sind immer mehr Bürger betroffen. Am Donnerstag sind unter anderem Hannover und Stuttgart dran. mehr...


Beim Bund stieg der Überschuss besonders stark von 5 Milliarden auf 30,6 Milliarden Euro.

Kommunen verdoppeln Ergebnis Fast 62 Milliarden Euro Überschuss in öffentlichen Kassen 

Der Arbeitsmarkt ist fast leergefegt, die Konjunktur brummt - das beschert den öffentlichen Kassen erneut einen Rekordüberschuss. Die chronisch klammen Kommunen verdoppeln ihr Ergebnis sogar. mehr...


Ein Mann zeigt seine Berechtigungskarte vor dem Eingang zur Essener Tafel: Die Hilfsorganisation hatte seit dem 10. Januar Ausländer als Neukunden bei der Lebensmittelausgabe abgelehnt und dies mit einem angeblich zu hohen Ausländeranteil begründet.

Nach drei Monaten Essener Tafel nimmt wieder Ausländer auf

Knapp drei Monate hat die Essener Tafel keine Ausländer mehr als Neukunden angenommen, die Regelung entfachte bundesweit kontroverse Diskussionen. Nun wird der Ausländer-Stopp wieder aufgehoben. mehr...


2451 - 2475 von 6934 Beiträgen