Ausnahmefälle EuGH: Schwangere sind nicht vor Massenentlassungen sicher

Gelände des Gerichtshof der Europäischen Union in Luxemburg. Der EuGH hält die Kündigung einer schwangeren Frau für rechtmäßig.

Während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes sind Frauen vor Kündigungen geschützt - eigentlich. Doch es gibt Ausnahmen, wie ein europäisches Urteil zeigt. Es dürfte auch der Debatte in Deutschland neue Nahrung geben. mehr...

AfD-Politikerin Beatrix von Storch. Foto: dpa

Paderborn AfD-Treffen in Paderborn

Die Al­ternative Mitte in der AfD veranstaltet ihr Deutschlandtreffen am kommenden Sonntag im Kreis Paderborn. Zu den Gästen gehören auch die AfD-Bundestagsabgeordneten Albrecht Glaser und Beatrix von Storch. mehr...


Ex-SPD-Chef warnt: Scharping: Neuwahl wäre «lebensgefährliches Risiko für SPD»

Ex-SPD-Chef warnt Scharping: Neuwahl wäre «lebensgefährliches Risiko für SPD»

Koblenz (dpa) - Der frühere SPD-Bundesvorsitzende Rudolf Scharping hat bei den Parteimitgliedern für eine neue Koalition mit der Union geworben. Eine Neuwahl wäre «ein lebensgefährliches Risiko für die SPD» und «schlecht für Deutschland». mehr...


Einsatzkräfte der Polizei sichern die Umgebung der US-Botschaft in Montenegros Hauptstadt Podgorica.

Mit Handgranate Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Montenegro

Montenegro steht als jüngstes Nato-Mitglied seit Monaten zwischen seinem historischen Freund Russland und Washington. Hat dieses politische Tauziehen jetzt zum Anschlag auf die US-Botschaft geführt? mehr...


Bodycams sollen noch in diesem Jahr NRW-weit bei der Polizei zum Einsatz kommen.

Düsseldorf Erneut mehr Übergriffe auf Polizei und Rettungskräfte

Die Gewalt gegen Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungskräfte hat im vergangenen Jahr NRW-weit erneut zugenommen. Die Bilanz von NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) listet sogar sieben versuchte Tötungsdelikte auf – eine besorgniserregende Entwicklung. mehr...


Schüler nehmen vor dem Weißen Haus in Washington an einer Solidaritätskundgebung für die Opfer des Massakers von Parkland teil.

Treffen mit Trump Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Nach dem Massaker von Parkland gehen in Florida und in Washington tausende Schüler auf die Straße: Sie wollen schärfere Waffengesetze. Trump zeigt sich gesprächsbereit - aber ob sich konkret etwas ändert? mehr...


Transpareny International hat seinen neuen Korruptionswahrnehmungsindex veröffentlicht.

Korruptionswahrnehmungsindex Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda

Westeuropa steht in Sachen Korruption besser da als jede andere Region der Welt. Für einige EU-Staaten in Osteuropa gilt das jedoch nicht. Auch Beitrittskandidaten wie Serbien, Albanien und die Türkei schneiden nicht gut ab. mehr...


Die britische Premierministerin Theresa May steht in ihrer eigenen Partei unter Druck.

Was passiert nach EU-Austritt? Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase

London spielt in Sachen Brexit weiter auf Zeit. Die Übergangsphase nach dem EU-Austritt soll ausgedehnt werden, wünscht sich die britische Regierung. Doch noch immer fehlt eine klare Position aus London für die Zeit danach. Brüssel will bis Ende März eine Richtung vorgeben. mehr...


Mitglieder des Syrischen Zivilschutzes retten während eines Luftangriffs ein Mädchen aus einem zerstörten Gebäude in Ost-Ghuta.

Russland will UN-Sondersitzung Neue heftige Angriffe auf syrisches Rebellengebiet

Seit sieben Jahren tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. Innerhalb kurzer Zeit eskalierte der Konflikt gleich an zwei Fronten. Russland schlägt eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates vor. mehr...


Juso-Chef Kevin Kühnert: «Wir haben von Anfang an gesagt, dass das eine plumpe Fälschung ist.»

Kühnert und der Hacker «Titanic»-Aktion: «Bild» wegen SPD-Story unter Druck

Russische Hilfe für die Juso-Kampagne gegen die große Koalition? Die «Bild»-Zeitung berichtet über eine «Schmutzkampagne bei der SPD». Doch jetzt beansprucht ein Satire-Magazin, die angeblichen Mails der Redaktion zugespielt zu haben. Der «Bild»-Chef verteidigt sich. mehr...


Die Parteivorsitzenden der AfD, Alexander Gauland (l) und Jörg Meuthen.

Offen für Zusammenarbeit AfD-Chefs nennen Bedingungen für Kooperation mit Pegida

Im Mai 2016 entscheidet der AfD-Vorstand: Mit Pegida arbeiten wir nicht zusammen. Mehrere Mitglieder des rechten Parteiflügels bemühen sich jetzt, das Verbot zu kippen. Auch Gauland und Meuthen beharren nicht mehr darauf. Nur die Person Bachmann stört sie. mehr...


Flüchtling stehen in Paris an, um Asyl zu beantragen. Über Asylanträge soll in Frankreich künftig innerhalb von sechs Monaten entschieden werden.

Konsequenter abschieben Paris will Regeln für Asyl und Einwanderung verschärfen

Angesichts steigender Asylbewerberzahlen setzt Frankreich auf neue Regeln, auch um abgelehnte Bewerber konsequenter abzuschieben. Kritiker verweist die Regierung auf Deutschland und andere Nachbarn. mehr...


Durch eine «ganzjährige Bejagung» soll eine «erhebliche Ausdünnung der Schwarzwildpopulation erreicht werden», heißt es in der Verordnung.

Schonzeit aufgehoben Bundesregierung verstärkt Vorkehrungen gegen Schweinepest

Viele Landwirte haben die Sorge, dass die Schweinepest nach Deutschland kommen könnte. Die Politik baut Vorsorgemaßnahmen aus - und wappnet sich schon mal mit Regeln für einen möglichen Krisenfall. mehr...


Eine Schneise der Verwüstung ist auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin zu sehen, nachdem der Attentäter Anis Amri im Dezember 2016 mit einem Lastwagen über den Platz gerast war.

Klagen über Arbeitsüberlastung Fall Amri: LKA-Ermittler hatte offenbar Zeit für Nebenjob

Berlin (dpa) - Trotz Klagen der Terror-Experten der Berliner Kriminalpolizei über massive Arbeitsüberlastung vor dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt konnte der Leiter des Islamismus-Dezernats im Landeskriminalamt privaten Nebenjobs nachgehen. mehr...


Fans jubeln während der Übertragung eines WM-Spiels in einem Biergarten. 

Ausnahmeregelung Gelockerter Lärmschutz WM-Jubel beim Public Viewing

Wenn viele Menschen gemeinsam Fußball gucken, kann es schon mal etwas lauter werden. Damit das Public Viewing nicht mit den strengen deutschen Lärmschutz-Vorschriften kollidiert, gibt es zur WM wieder eine Ausnahmeregelung. mehr...


Nordkorea hat kurzfristig ein Treffen mit dem Vize von US-Präsident Trump bei den Olympischen Spielen im südkoreanischen Pyeongchang abgesagt.

Geheimtreffen geplatzt Nordkorea zeigt Pence kalte Schulter

Drohungen und Beleidigungen - so läuft der Konflikt um Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm mit den USA nach außen hin ab. Jetzt wird bekannt, dass Vizepräsident Pence sich insgeheim mit der Schwester von Machthaber Kim Jong Un treffen wollte. Die ließ ihn abblitzen. mehr...


«Wir wollen sicherstellen, dass Saudi-Arabien nicht wie ein Fußball behandelt wird», sagt Adel al-Dschubair.

Äußerung von Gabriel Saudi-Arabien bleibt über deutsche Regierung verärgert

«Abenteurertum»: Dieser Vorwurf Gabriels in Richtung Saudi-Arabien hat vor drei Monaten zu einem Eklat geführt. Bisher ließen sich die Saudis nicht besänftigen. Der saudische Außenminister bekräftigt jetzt: «Wir wollen nicht wie ein Fußball behandelt werden.» mehr...


Die SPD hatte bei der Bundestagswahl im September mit 20,5 Prozent abermals ihr schlechtestes Ergebnis eingefahren. Kay Nietfeld

SPD-Mitgliederentscheid Weil: SPD setzt zu oft auf falsche Themen

Was hat die SPD falsch gemacht? Klar, die Personalquerelen haben ihre Werte abstürzen lassen. Aber schon bei der Wahl sah sie ganz schlecht aus. Ministerpräsident Weil nimmt eine Analyse vor, die der eines derzeit Ungeliebten nahe kommt. mehr...


Die CDU-Vorsitzende und Kanzlerin Merkel hat Annegret Kramp-Karrenbauer als künftige Generalsekretärin vorgeschlagen.

Umfrage Viele Deutsche trauen Kramp-Karrenbauer Kanzleramt nicht zu

Merkel hat die saarländische Ministerpräsidentin am Montag als neue Generalsekretärin präsentiert. mehr...


Andrea Nahles, die Fraktionsvorsitzende der SPD, kämpft für ein Ja der Genossen.

Nahles kämpft für ein Ja Die SPD wählt - Groko-Ärger an der Basis

Nun liegt alles in der Hand der SPD-Mitglieder. Für oder gegen die GroKo unter Merkel - das Mitgliedervotum bei den Sozialdemokraten ist eröffnet. Die designierte SPD-Chefin Nahles kämpft für ein Ja der Genossen und gegen immer neue Tiefstände in den Umfragen. mehr...


Für den Einsatz der Bundeswehr 2019 bei der schnellen Eingreiftruppe der Nato fehlen der Truppe nicht nur Panzer, sondern Bekleidung und Zelte.

Personal- und Materiallücken Wehrbeauftragter prangert Misere in der Bundeswehr an

Mit Reformen wollte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Probleme der Bundeswehr anpacken. Doch die Lage hat sich nicht verbessert, klagt nun der Wehrbeauftragte. Im Gegenteil. mehr...


Die Flaggen vor dem Washington Monument wehen am 16. Februar zum Gedenken an die 17 Opfer der Schießerei in Florida auf Halbmast.

Nach Amoklauf in Florida Trump will Schnellschuss-Vorrichtungen verbieten lassen

Der Protest gegen die laschen Waffengesetze in den USA wächst. Auch vor dem Weißen Haus machen Jugendliche ihrem Unmut Luft - und Promis unterstützen sie. Donald Trump will nun sogenannte «Bump Stocks» verbieten lassen. mehr...


Demonstration in Wien gegen die FPÖ. Erneut ist in Österreich ein antisemitisches Liederbuch einer Burschenschaft aufgetaucht. An deren Spitze steht ein FPÖ-Funktionär, der alle Vorwürfe bestreitet.

FPÖ-Funktionär unter Druck Magazin: Weiteres Nazi-Liederbuch in Burschenschaft entdeckt

Wien (dpa) - In Österreich ist nach Darstellung des Magazins «Falter» ein weiteres antisemitisches Liederbuch in einer von einem FPÖ-Funktionär geleiteten Burschenschaft aufgetaucht. In mehreren Liedtexten des Buchs aus der schlagenden Wiener Burschenschaft Bruna Sudetia gebe es judenfeindliche Zeilen, berichtet der «Falter». mehr...


Bei Angriffen auf das syrische Rebellengebiet Ost-Ghuta sind Aktivisten zufolge zahlreiche Zivilisten getötet worden.

Kampf um Enklave Ost-Ghuta Weit mehr als 200 Tote in syrischem Rebellengebiet

Ost-Ghuta ist eines der letzten Gebiete Syriens, das unter Kontrolle von Rebellen steht. Immer wieder wird es heftig vom Bürgerkrieg getroffen. Die neuen Angriffe sind für die Zivilisten verheerend. mehr...


Ein unterernährtes Baby im Ernährungszentrum eines Krankenhauses in Sanaa, Jemen.

Unicef-Studie Eine Million Babys sterben am Tag ihrer Geburt

Der Kampf ums eigene Überleben beginnt für Millionen Menschen in armen Ländern schon am Tag ihrer Geburt. Vor allem Babys in Pakistan, Afghanistan und im Afrika südlich der Sahara sind tödlichen Risiken ausgesetzt. Viele Todesfälle wären mit günstigen Mitteln vermeidbar. mehr...


2801 - 2825 von 6625 Beiträgen