Do., 01.06.2017

«Welches Europa wollen wir?» Internationales Forum nimmt Zukunft der EU in den Blick

Sie wollen raus aus der EU: Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders und Front-National-Chefin Marie Le Pen.

Sie wollen raus aus der EU: Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders und Front-National-Chefin Marie Le Pen. Foto: Thomas Frey

Von dpa

Der Nationalismus nimmt zu in Europa: Großbritannien verlässt die EU, manche EU-Staaten verweigern eine gemeinsame Flüchtlingspolitik, «die in Brüssel» werden oft zu Recht kritisiert und ebenso oft zu Unrecht verleumdet. In Berlin fragen sich heute Spitzenpolitiker nach der Zukunft der EU.

Berlin (dpa) - Europäische Spitzenpolitiker debattieren heute im Auswärtigen Amt darüber, wie die EU der Zukunft aussehen soll. Zu Gast beim 20. Internationalen WDR Europaforum sind unter anderen SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Außenminister Sigmar Gabriel (SPD).

Es geht um Fragen wie: «Welches Europa wollen wir?» und «Wie weit wollen wir als Union gemeinsam gehen?». Außerdem wird der Vertrauensverlust von Bürgern in demokratische Institutionen in den Blick genommen. Auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Österreichs Bundeskanzler Christian Kern sind bei der eintägigen Konferenz dabei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4894206?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198335%2F