Bundestagswahl
Merkel lässt sich live von YouTubern interviewen

Vier YouTuber und Angela Merkel: Im Bundeswahlkampf lässt sich die Kanzlerin von jungen Internet-Stars befragen. Das ungewöhnliche Aufeinandertreffen bietet für alle Beteiligten Chancen - aber auch Risiken.

Mittwoch, 16.08.2017, 10:38 Uhr aktualisiert: 16.08.2017, 13:51 Uhr
Steht Rede und Antwort: Bundeskanzlerin und CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel.
Steht Rede und Antwort: Bundeskanzlerin und CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel. Foto: Michael Kappeler

Berlin (dpa) - Knapp fünf Wochen vor der Bundestagswahl stellt sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) heute um 13.30 Uhr eine Stunde lang den Fragen von vier jungen YouTubern.sind Betreiber populärer Kanäle bei der Google-Videoplattform. Zusammen haben die vier um die drei Millionen Abonnenten im Netz. Die Unterhaltung wird online als Livestream übertragen. Produziert wird der Stream von dem Netzwerk Studio71, das dem TV-Konzern ProSiebenSat.1 gehört.

Für Merkel ist es das zweite YouTube-Interview. Vor zwei Jahren hatte die CDU-Vorsitzende mit Videostar LeFloid gesprochen. Das Video wurde allein bei YouTube mehr als fünf Millionen Mal abgerufen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5080870?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198335%2F
Stegner spekuliert über Haftstrafe für Unternehmer Tönnies
Schlachtbetrieb von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück und weitere Subunternehmer hatten Ende vergangener Woche Anträge auf Erstattung von Lohnkosten durch das Land Nordrhein-Westfalen gestellt.
Nachrichten-Ticker