Fr., 06.04.2018

Beirut hofft auf Darlehen Macron und Hariri bei Libanon-Konferenz in Paris

Der französische Präsident Macron (r) und der libanesische Premierminister Hariri bei einem Treffen im Elysee-Palast im November 2017.

Der französische Präsident Macron (r) und der libanesische Premierminister Hariri bei einem Treffen im Elysee-Palast im November 2017. Foto: Thibault Camus

Von dpa

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und der libanesische Regierungschef Saad Hariri werden heute bei einer Unterstützer-Konferenz für den Libanon in Paris erwartet.

Wie Diplomaten berichteten, hofft Beirut auf Darlehen von bis zu sieben Milliarden Dollar (rund 5,7 Milliarden Euro). Vertreten seien rund 40 Staaten und zehn internationale Organisationen.

Frankreich unterhält als frühere Mandatsmacht besonders enge Beziehungen zu dem Nahostland, das unter den Auswirkungen des Bürgerkrieges im benachbarten Syrien leidet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5640844?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198335%2F