Wechselunterricht bis zu einer Inzidenz von 200 – Testpflicht für Schüler
NRW öffnet Schulen am Montag wieder

Düsseldorf -

Die zweieinhalb Millionen Schülerinnen und Schüler an den NRW-Schulen können ab der kommenden Woche wieder in ihre Klassenräume zurückkehren – allerdings nicht gleichzeitig. Ab 19. April findet im Land wieder Wechselunterricht statt. Das bedeutet, dass alle Kinder und Jugendlichen von der Grundschule bis zur Oberstufe an einem Tag in kleineren Gruppen oder geteilter Klassenstärke unterrichtet werden, an einem anderen Tag dann zu Hause online beschult werden.

Mittwoch, 14.04.2021, 20:20 Uhr aktualisiert: 14.04.2021, 22:52 Uhr
NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP).
NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP).

Diese Form des Wechselunterrichts wurde in NRW schon vor den Osterferien praktiziert. In Städten und Kreisen, in denen die Inzidenz über einen Zeitraum von acht Tagen über einem Wert von 200 liegt, müssen die Schulen wieder schließen. Dies gilt aktuell für acht Städte.

„Wir glauben, dass trotz eines dynamischen Infektionsgeschehens der Unterricht in Kleingruppen verantwortbar ist“, begründete NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) die Rückkehr in den Wechselunterricht. „Die Kinder brauchen ein soziales Miteinander, brauchen die pädagogische Anleitung und Begleitung von Lehrkräften. Deswegen gehen wir diesen Weg.“

Zahlreiche Maßnahmen zum Schutz der Kinder und der Lehrkräfte würden dies flankieren. „Dazu gehört in erster Linie die Testpflicht sowie die Fortschritte beim Impfen der Lehrkräfte vor allem an den Grundschulen“, so Gebauer. Die Belieferung der Schulen mit Tests – 5,5 Millionen für einen Zeitraum von einer Woche – sei gesichert, erste Erfahrungen seien „in der Regel“ positiv. Getestet werden soll in den Schulen, für die jüngeren Schüler suche man noch alters- und kindgerechtere Erleichterungen im Verfahren. Gebauer verteidigte noch einmal die grundsätzliche Testpflicht, ohne die kein Schüler am Unterricht teilnehmen dürfe. Alternativ müssten Eltern einen gültigen und aktuellen negativen Test für ihre Kinder mitgeben. Das Land hofft, trotz aktuell steigender Fallzahlen bis zu den Sommerferien mit diesem Wechselmodell arbeiten zu können.Gegen die Testpflicht laufen mehrere Klagen vor dem Oberverwaltungsgericht. Hunderte Eltern aus Augustdorf (Kreis Lippe) wehren sich in einem offenen Brief.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7916899?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198335%2F
BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig
Dortmunds Top-Stürmer Erling Haaland hebt den Pokal in die Höhe. Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Nachrichten-Ticker