Schiffsunglück vor Singapur Zehn Vermisste nach Kollision von US-Kriegsschiff mit Tanker

Der an der Backbordseite beschädigte US-Lenkwaffenzerstörer «USS John S. McCain» im Marinestützpunkt Changi in Singapur.

Vor Singapur stößt ein amerikanisches Kriegsschiff mit einem Öltanker zusammen. Zehn US-Seeleute werden vermisst - schon das zweite solche Unglück in diesem Sommer. mehr...

Nach harscher Kritik will US-Präsident Donald Trump mit einer Großkundgebung wieder in die Offensive gehen.

Rede an die Nation Trump will künftigen Afghanistan-Kurs verkünden

Als Privatmann war Trump klar dafür, dass die USA ihre Truppen aus Afghanistan abziehen. Im Wahlkampf und bisher als Präsident hat er das Thema sichtlich gemieden. Jetzt will er seine künftigen Strategie verkünden. mehr...


Jerry Lewis zeigt 2014 am Chinese Theatre in Hollywood seine Hände, nachdem ihm Handabdrücke genommen wurden.

US-Komiker Jerry Lewis im Alter von 91 Jahren gestorben

Als Grimassen-König hatte er jahrzehntelang Menschen auf der ganzen Welt zum Lachen gebracht. Jetzt ist Komiker und Entertainer Jerry Lewis gestorben. mehr...


Zwischen dem SC Freiburg und Eintracht Frankfurt gab es keinen Sieger. 

Bei Boateng-Comeback Nach Videobeweis: Auftaktremis für Frankfurt und Freiburg

Die Freiburger scheiterten am Videobeweis, die Frankfurter an der Latte des gegnerischen Tores. Am Ende blieb es bei einem torlosen Remis, mit dem beide Clubs zum Saisonauftakt halbwegs leben können. mehr...


Dogan Akhanli schreibt auch über die Verfolgung der Armenier.

Nach Verhaftung in Spanien Kölner Autor Akhanli mit Auflagen frei

Wieder fliegen die Fetzen zwischen der Türkei und Deutschland. Der türkische Präsident nennt CDU, SPD und Grüne «Türkeifeinde» und ruft Deutsch-Türken auf, sie nicht zu wählen. Provokation genug - doch es geht noch mehr. mehr...


CSU-Parteichef Horst Seehofer in Berlin.

Wahlkampfthema Flüchtlinge Seehofer: Obergrenze nicht ausdrücklich Koalitionsbedingung

Die Obergrenze für Flüchtlinge war ein Dauerbrenner der CSU. Parteichef Seehofer hatte sie sogar zur Bedingung für einen Koalitionsvertrag gemacht. Das sieht er nun zwar nicht mehr ganz so streng - gibt sich aber zuversichtlich. mehr...


Nicolai Müller zog sich beim Jubeln einen Kreuzbandriss zu.

Zwischen Tragik und Komik Müllers Aus und der normale HSV-Wahnsinn

Beim HSV war in den vergangenen Tagen mal wieder der Teufel los. Der Sieg über den FC Augsburg scheint vorerst für Beruhigung zu sorgen. Doch die nächste negative Nachricht folgt umgehend. mehr...


In Brandenburg : Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt

In Brandenburg Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt

An zwei Bahnhöfen gab es am Samstag Brandanschläge, die Auswirkungen sind groß: Züge von Berlin nach Hamburg und Hannover werden umgeleitet. Auch am Sonntag läuft noch nicht alles nach Plan. Hat eine Nazi-Demo in Berlin etwas damit zu tun? mehr...


Bei seiner Rückkehr auf den Platz spielte Mario Götze (l) eine starke Partie.

Auftaktspieltag Götze bei Comeback top, Videobeweis bei Premiere Flop

Nach dem beeindruckenden Sieg in Wolfsburg freuen sich beim BVB besonders ein Rückkehrer und ein Debütant auf der Trainerbank. Die DFL übt harsche Kritik am Videobeweis-Dienstleister Hawkeye. Der Vizemeister der Vorsaison startet mit einer Niederlage auf Schalke. mehr...


Die Ermittler gehen derzeit von einem Netzwerk von zwölf Verdächtigen aus.

Suche nach dem Täter Terror-Zelle zerschlagen? Spanische Ermittler uneins

Unstimmigkeiten bei den Ermittlungen in Spanien: Laut Regierung ist die Terrorzelle zerschlagen. In Katalonien sieht man das anders. Der Hauptverdächtige war am Samstag möglicherweise noch auf der Flucht. mehr...


Messerangriff : Attacke in Turku: Terroristischer Hintergrund vermutet

Messerangriff Attacke in Turku: Terroristischer Hintergrund vermutet

Die Messerattacke in der finnischen Stadt Turku war Terror - davon geht die Polizei aus. Der Täter hat seine Opfer wohl zufällig auswählt. Zwei Frauen sterben, acht weitere Menschen werden verletzt. mehr...


Zurück zu «Breitbart» : Bannon will weiter für Trump «in den Krieg ziehen»

Zurück zu «Breitbart» Bannon will weiter für Trump «in den Krieg ziehen»

Manche nannten ihn den «Dunklen Lord», manche sahen in Donald Trumps Strategieberater Stephen Bannon auch den heimlichen Präsidenten. Seine Zeit im Weißen Haus ist jetzt vorüber. Noch am Tag seines Ausscheidens kündigt Bannon neue Kämpfe an. mehr...


Der umstrittene Stephen Bannon verlässt das Weiße Haus.

«America-First»-Architekt Trumps Chefstratege Bannon verlässt das Weiße Haus

Er war massiv an Trumps Wahlkampf beteiligt und galt als rechter Vordenker im Weißen Haus. Jetzt verlässt Stephen Bannon die Regierung in Washington - inmitten eines tobenden Flügelkampfes. mehr...


Polizei fasst Verdächtigen : Zwei Tote bei Messerattacke in Turku

Polizei fasst Verdächtigen Zwei Tote bei Messerattacke in Turku

Gewalt in der Innenstadt von Turku: Zwei Menschen sterben, ein mutmaßlicher Angreifer wird von der Polizei angeschossen und festgenommen. Das Motiv liegt im Dunkeln. Gab es noch weitere Angreifer? mehr...


Air Berlin hatte am Dienstag Insolvenz beantragt, nachdem Großaktionär Etihad der Airline die finanzielle Unterstützung entzogen hatte.

Erstes Angebot von Wöhrl Verkaufsverhandlungen für Air Berlin sind gestartet

Bei Air Berlin soll nach der Insolvenz alles ganz schnell gehen. Lufthansa will sich möglichst rasch einen Teil an der Flotte sichern. Wann die Konkurrenten mit ins Spiel kommen, ist noch offen. mehr...


Soldaten trainieren in Calw auf dem Kasernengelände des Kommandos Spezialkräfte (KSK).

Bundeswehr-Elitetruppe Nazi-Verdacht bei KSK: Staatsanwaltschaft ermittelt

Schweinskopf-Werfen mit Hitlergruß: Schon wieder sorgen angebliche Auswüchse bei der Bundeswehr für Aufregung. Diesmal geht es um die Elitetruppe KSK. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft. Zudem soll der stellvertretende KSK-Kommandeur abgesetzt werden, allerdings in einem anderen Zusammenhang. mehr...


US-Präsident Trump schlägt derzeit besonders scharfe Kritik entgegen, weil er nach den Zusammenstößen in Charlottesville Rassisten und Gegendemonstranten auf eine Stufe gestellt hatte.

Senatoren rücken ab Schweineblut-Legende: Entsetzte Reaktionen auf Trump-Tweet

Die Toten von Barcelona waren noch nicht gezählt, da twitterte Trump los. Unter Verweis auf eine nachgewiesen unwahre Legende legte der US-Präsident die Exekution und religiöse Demütigung muslimischer Gefangener nahe. Ein neuer Tiefpunkt? mehr...


Air-Berlin-Maschinen auf einer Abstellfläche des zukünftigen Hauptstadtflughafens Willy Brandt.

Insolvente Fluggesellschaft Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin

Kommt es bei Verhandlungen um die Zukunft der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin zu einer schnellen Lösung? Heute starten konkrete Verkaufsgespräche. Die Lufthansa will die Gelegenheit nutzen und ihre Flotte vergrößern. mehr...


KSK-Soldaten beim Training.

Ermittlungen eingeleitet Nazi-Verdacht gegen Bundeswehr-Elitetruppe KSK

Schweinskopf-Werfen mit Hitlergruß: Schon wieder sorgt ein Bericht über angebliche Auswüchse bei der Bundeswehr für Aufregung. Diesmal geht es ausgerechnet um die geheim operierende Elitetruppe KSK. mehr...


Petry hatte sich im Vorfeld für die Aufhebung ihrer Immunität ausgesprochen.

Weg frei für Anklage Meineid-Vorwurf: Immunität von Petry soll aufgehoben werden

Seit über einem Jahr laufen die Meineid-Ermittlungen gegen AfD-Chefin Frauke Petry. Nun soll ihre Immunität als Abgeordnete im sächsischen Landtag aufgehoben werden - wenige Wochen vor der Bundestagswahl. mehr...


Studie : Mehrarbeit rentiert sich für Geringverdiener oft nicht

Studie Mehrarbeit rentiert sich für Geringverdiener oft nicht

Arbeiten Beschäftigte in unteren Einkommensgruppen mehr, bleibt ihnen nicht unbedingt mehr Geld übrig. Im schlimmsten Fall können Sozialabgaben, Transferleistungen und Einkommenssteuern gar zu Verlusten führen. Gutverdienern ergeht es besser. mehr...


Fans sollen nicht mehr kollektiv für Ausschreitungen kleiner Gruppen bestraft werden.

Diskussion um Pyrotechnik Keine Kollektivstrafen mehr: DFB kommt Ultras entgegen

Fußball-Verbände auf der einen, Ultras auf der anderen Seite: Je mehr Fan-Ausschreitungen es in den vergangenen Monaten gab, desto unversöhnlicher standen sich auch diese Lager gegenüber. Jetzt macht DFB-Präsident Grindel einen großen Schritt auf die Ultras zu. mehr...


10526 - 10550 von 11316 Beiträgen