Seit März 2016 kein Kontakt Chinesisches Raumlabor über Pazifik abgestürzt

«Tiangong 1» war ein experimentelles Weltraumlabor, mit dem Rendezvous- und Andockmanöver getestet wurden.

Der «Himmelspalast» ist verglüht, die letzten Trümmer ruhen auf dem Grund des Pazifiks. «Es hätte gar nicht besser laufen können», sagt ein Experte. Nur manche Astrofans dürften enttäuscht sein. Sie hatten auf eine spektakuläre Feuershow gehofft. mehr...

Teilt gegen das Nachbarland Mexiko aus: Donald Trump.

Kritik an Grenzschutz Trump schimpft über US-Einwanderungsgesetze und droht Mexiko

Mehrere Tage lang hielt Donald Trump sich auf Twitter zurück, aber am Ostersonntag setzt er zu einer Tirade über das Thema Einwanderung an. Er droht Mexiko und erteilt einer Lösung für Hunderttausende Migranten eine Absage. Aber stecken dahinter konkrete Planungen? mehr...


Benjamin Netanjahu, Ministerpräsident von Israel.

Wegen Gaza-Protesten Verbalattacken zwischen Netanjahu und Erdogan

Die hohe Zahl der palästinensischen Toten bei Gaza-Protesten lässt den schwelenden Streit zwischen Israel und der Türkei wieder aufflammen. Netanjahu und Erdogan geraten sich mal wieder heftig in die Haare. mehr...


Nach Ausweisung von Diplomaten: Maas will Dialog mit Russland trotz Skripal-Affäre

Nach Ausweisung von Diplomaten Maas will Dialog mit Russland trotz Skripal-Affäre

60 russische Diplomaten sind unfreiwillig aus den USA zurückgekehrt: Die Reisewelle im Streit zwischen Moskau und dem Westen rollt. Doch wo steht die Welt: In einer neuen Art Krieg? Oder helfen Gespräche? mehr...


Die Post ist wegen der Weitergabe von Kundendaten in die Kritik geraten.

CDU und FDP nutzten Angebot Post weist Kritik an Datenweitergabe im Wahlkampf zurück

Verhökert die Post Kundendaten an die Politik? Nein, sagt das Unternehmen. Man habe den Datenschutz eingehalten. Doch in Zeiten des Facebook-Skandals tauchen Fragen zum Geschäft mit Bürgerdaten auf. mehr...


Zivilisten werden aus der zerstörten Region Ost-Ghuta evakuiert.

Letzte Rebellenmiliz zieht ab Kampf um Ost-Ghuta vor dem Ende

Über Wochen erlebte die Region Ost-Ghuta eine heftige Angriffswelle. Mehr als 1600 Zivilisten kamen bei den Bombardierungen der Armee ums Leben. Die Regierungsanhänger feiern jetzt einen wichtigen Sieg. mehr...


James Rodriguez (l-r), Franck Ribery, Thomas Müller und David Alaba vom FC Bayern jubeln über den Treffer zum 5:0.

Netzreaktionen auf Kantersieg Lehrstunde für Dortmund: Bayern München schlägt BVB 6:0

München - Das war meisterlich- auch wenn der 28. Titel noch nicht gefeiert werden kann. Der FC Bayern erteilt Borussia Dortmund beim 6:0 eine Lehrstunde. Der Coach spricht von einer «Gala». Das Champions-League-Viertelfinale gegen Sevilla kann kommen. mehr...


Skripal-Affäre: Deutsche Sicherheitsexperten aus Botschaft ausgewiesen

Skripal-Affäre Deutsche Sicherheitsexperten aus Botschaft ausgewiesen

Kofferpacken auf beiden Seiten des Atlantiks: In der Skripal-Affäre bereiten sich überall Diplomaten auf ihre erzwungene Abreise vor. Auch deutsche Offiziere sind betroffen. Und die Reibereien zwischen Moskau und London gehen weiter. mehr...


760 Menschen werden derzeit vom BKA als islamistische Gefährder eingestuft.

Extremismus in Deutschland BKA stuft 760 Personen als islamistische Gefährder ein

Entwicklung nach oben: Die Zahl der islamistischen Gefährder in Deutschland steigt. Die Terrorgefahr aus dem rechten und linken Spektrum wird hingegen als deutlich geringer bewertet. mehr...


Eine Pflegerin hält die Hand einer Bewohnerin eines Seniorenzentrums.

Personalmangel in der Pflege Spahn will mehr Pflegekräfte aus dem Ausland

Einer Studie zufolge gibt es 17.000 offene Pflegestellen. Der neue Gesundheitsminister will die Lücke auch mit Kräften aus dem Ausland schließen. Nach seinem Wunsch sollen zudem ausländische Berufsabschlüsse schneller anerkannt werden. mehr...


Jupp Heynckes selbst sieht den Zeitpunkt des Titelgewinns «ganz relaxed».

28. Spieltag Bayern vor der Oster-Meisterschaft - HSV muss gewinnen

Schon am Samstag können die Bayern ihre 28. Meisterschaft klar machen. Deutlich mehr Spannung verspricht dagegen der Abstiegskampf. Vor allem der HSV darf sich bei der fast unmöglichen Mission Klassenverbleib keine Fehler mehr erlauben. mehr...


Die Hamas will mit der Aktion ihren Anspruch auf ein «Recht auf Rückkehr» für palästinensische Flüchtlinge untermauern.

Blutige Proteste «Marsch der Rückkehr»: Tote und Hunderte Verletzte in Gaza

In Gaza kommt es zu den massivsten Protesten seit der US-Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt. Die Palästinenser fordern die Rückkehr in die alte Heimat. Israels Armee schießt scharf. Mindestens 15 Palästinenser werden getötet. mehr...


Blick auf die deutsche Botschaft in Moskau.

Fall Skripal Moskau weist vier deutsche Diplomaten aus

Als angemessen hat Russland seine Reaktion auf die Ausweisung zahlreicher Diplomaten angekündigt. Und so ist sie auch gekommen. Für Deutschland heißt das nun: Vier Botschaftsmitarbeiter müssen das Land verlassen. mehr...


Braucht beim ATP-Turnier in Miami nur noch einen Sieg bis ins Finale: Alexander Zverev.

Tennis-ATP-Turnier Zverev im Halbfinale von Miami - Nun gegen Carreño Busta

Alexander Zverev ist souverän unter die letzten Vier des Masters-Turniers in Miami eingezogen. Dort trifft die deutsche Nummer eins auf einen spanischen Tennisprofi, dem er schon am nächsten Wochenende erneut begegnen könnte. mehr...


Lohr am Main: Während der Karfreitagsprozession werden lebensgroße Figuren von den Stationen des Leidens und Sterbens Jesu Christi durch die Stadt getragen.

Friedensappell der Kirchen Karfreitagsprozessionen mit Aufruf gegen Hass und Gewalt

Das Leiden und Sterben Jesu: Daran erinnerten am Karfreitag in katholischen Gegenden wie Bayern Christen mit traditionellen Kreuzweg-Prozessionen. Die Predigten waren politisch geprägt - und sparten auch innenpolitische Debatten nicht aus. mehr...


Ein Mann geht in den Wartebereich für den Antragsservice Arbeitslosengeld.

Debatte über Grundeinkommen SPD streitet über Hartz-IV: Scharfe Kritik an Scholz

Der Burgfrieden bei der SPD hat nicht lange gehalten. Vizekanzler Scholz will erstmal gut regieren - und nicht über Alternativen zu Hartz IV diskutieren. Das erinnert einige an frühere «Basta»-Zeiten. mehr...


Das Logo der Marke Tesla, aufgenommen an einer Elektrolimousine Model S.

Größter Rückruf der Firma Tesla ruft 123.000 Fahrzeuge Model S zurück

Der Elektroautobauer Tesla beordert weltweit 123.000 Luxus-Limosinen in die Werkstätten. In Regionen mit kaltem Wetter könnte es zu starker Korrosion bestimmter Schrauben kommen, was zu Problemen mit der Servolenkung führen könnte. mehr...


BMW hat seinen Titel als profitabelster Autokonzern der Welt mit knappem Vorsprung verteidigt.

Geschäfte des Gesamtkonzerns BMW verteidigt Titel als profitabelster Autokonzern der Welt

Zusammen lassen die großen Drei der deutschen Autoindustrie der Konkurrenz in Sachen Profitabilität weiter keine Chance. Doch es gibt Zweifel, dass das langfristig so weitergeht. mehr...


Russlands Präsident Putin.

Fall Skripal spitzt sich zu Russland weist Dutzende Diplomaten aus

Am Anfang stand ein Giftanschlag auf einen russischen Ex-Agenten in England. Inzwischen hat sich der Fall Skripal zu einer globalen diplomatischen Krise ausgewachsen. Der UN-Generalsekretär sieht gar einen neuen Kalten Krieg heraufziehen. mehr...


Einsatzkräfte der Polizei stehen vor dem Haus des früheren russische Geheimdienstoffiziers Skripal in Salisbury.

Anschlag mit Nervengift Zustand von Yulia Skripal verbessert sich

Der Fall des Ex-Doppelagenten Skripal schlägt weiter hohe Wellen. Skripal und seine Tochter kamen wohl an ihrer eigenen Haustür im englischen Salisbury mit dem Gift in Kontakt. Der jungen Frau geht es inzwischen etwas besser. mehr...


«Auch Herr Müller und Herr Stegner stellen das Prinzip des Förderns und Forderns nicht infrage», so Vizekanzler Scholz.

Debatte über Grundeinkommen Scholz gegen Hartz-IV-Debatte - Grüne sehen Basta-Politik

Der Burgfrieden bei der SPD hat nicht lange gehalten. Vizekanzler Scholz will erstmal gut regieren, statt über Alternativen zu Hartz IV zu diskutieren. Doch andere sehen das anders - Grüne und Linke sprechen von einer Rückkehr zur Basta-Politik Gerhard Schröders. mehr...


Cho Myoung-gyon (r), Wiedervereinigungsminister von Südkorea, und Ri Son-gwon, Chef der nordkoreanischen Agentur, die für die Angelegenheiten des Südens zuständig ist, betreten einen Versammlungsraum im Grenzort Panmunjom.

Annäherung in Fernost Süd- und Nordkorea einig über Gipfeltreffen am 27. April

Beide Koreas nähern sich seit Anfang des Jahres nach einer Phase starker Spannungen wieder an. Jetzt gibt es Ende April sogar wieder ein Gipfeltreffen. Südkorea erhofft sich konkrete Zusagen von Nordkorea für eine atomare Abrüstung. mehr...


Die damals 15-Jährige Malala war 2012 im Swat-Tal von Taliban angeschossen und schwer verletzt worden. Foto. Luiz Roberto Lima/Pacific Press/ZUMA Wire

Erste Rückkehr nach Anschlag Nobelpreisträgerin Malala wieder in Pakistan

Vor mehr als fünf Jahren hielten Taliban in Pakistan einen Schulbus an und schossen einem Mädchen in den Kopf: Malala, damals 15, hatte sich für Mädchenbildung eingesetzt. Sie überlebte. Nun kehrt die Friedensnobelpreisträgerin zum ersten Mal heim - unter Polizeischutz. mehr...


Die Arbeitslosigkeit sinkt weiter.

Ungebremster Job-Boom Weniger als 2,5 Millionen Arbeitslose im März

Da mag es in manchen Chefetagen wegen der US-Handelspolitik sorgenvolle Blicke geben - auf dem Arbeitsmarkt ist von der wachsenden Skepsis mancher Firmenvorstände derzeit noch nichts zu spüren. mehr...


Menschen gehen an dem Restaurant "Zizzi", das nach dem Giftanschlag geschlossen wurde, vorbei.

Anschlag in Salisbury Ermittler: Skripal kam zuhause in Kontakt mit Nervengift

Der Westen reagierte mit diplomatischen Strafmaßnahmen gegen Moskau im Anschlagfall Skripal. US-Präsident Trump und Kanzlerin Merkel loben die konzertierte Aktion. Doch sollte deshalb auch die Fußball-WM in Russland von Politikern boykottiert werden? mehr...


1276 - 1300 von 3620 Beiträgen