Gemeinde der Evangeliums-Christen Baptisten in Lippe droht zum Corona-Hotspot zu werden
90 infiziert – 1100 in Quarantäne

Lage (WB/in) -

Innerhalb der freikirchlichen Evangeliums-Christen Baptisten-Gemeinde in Kreis Lippe haben sich bis zum Wochenende etwa 90 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Geplant ist, alle 1100 Gemeindemitglieder zu testen. Sie befinden sich erst einmal vorsorglich in Quarantäne.
Sonntag, 21.03.2021, 14:48 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 21.03.2021, 14:48 Uhr
Bethaus der Evangeliums-Christen Baptisten in Frankfurt, wo Verstöße gegen Coronaschutz-Verordnung im Mai 2020 für Schlagzeilen sorgten. Jetzt ist es bei Gemeindeangehörigen in Lippe zu einem größeren Ausbruch gekommen. Foto: dpa
Bethaus der Evangeliums-Christen Baptisten in Frankfurt, wo Verstöße gegen Coronaschutz-Verordnung im Mai 2020 für Schlagzeilen sorgten. Jetzt ist es bei Gemeindeangehörigen in Lippe zu einem größeren Ausbruch gekommen. Foto: dpa
Ob die Infektionen bei Präsenzgottesdiensten oder im Familienverbund entstanden sind, lässt sich nach Angaben der Kreisverwaltung in Lippe noch nicht mit Sicherheit sagen. Eine Arbeitsgruppe mit Krisenstab, dem Bürgermeister der Stadt Lage und Verantwortlichen aus dem Ordnungsbereich bestimmte kurzfristig, dass die 1100 Personen ab Montag keine Arbeitsstelle oder Gemeinschaftseinrichtungen wie Kitas, Schulen oder Alten- und Pflegeeinrichtungen aufsuchen dürfen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7878725?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2616245%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7878725?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2616245%2F
39,1 Prozent in OWL geimpft
Mit einer Impfquote von 42,4 Prozent hat der Kreis Höxter den höchsten Anteil an Erstimpfungen in OWL. Das Archivfoto zeigt das Impfzentrum in Brakel.
Nachrichten-Ticker