Insolvenzplan Hoffnung für Friseurkette Klier

Das Logo der Friseurkette Klier an einer Filiale in Garbsen.

Corona hat Friseurbetriebe hart getroffen und die Branchengröße Klier sogar in die Insolvenz gedrückt. Jetzt will das Management das Unternehmen retten und hat die Gläubiger auf seiner Seite. mehr...

Die italienische Regierung hat sich für ihre Impfkampagne neue Verbündete gesucht: Künftig soll auch in Betrieben geimpft werden.

Gesundheit am Arbeitsplatz Italiens Unternehmen sollen beim Impfen helfen

Italienerinnen und Italiener können sich den womöglich lebensrettenden Piekser künftig auch am Arbeitsplatz abholen. Möglich macht das eine Vereinbarung von Politik und Wirtschaft. mehr...


Flugzeuge tragen unbestritten zur Verpestung der Luft bei. Die Lufthansa setzt sie seit den 90er-Jahren aber immer wieder auch ein, um die Wissenschaft zu unterstützen - zum Beispiel beim Thema Treibhauseffekt. (Symbolbild).

Forschung per Flugzeug Lufthansa und Airbus rüsten A350 als Klimaforschungsjet aus

Auf ausgewählten Passagier-Flügen kann die Maschine so Spurengase, Aerosol- und Wolkenparameter erfassen. Die Werte aus bis zu zwölf Kilometern Höhe sollen helfen, den Treibhauseffekt zu erforschen. mehr...


Im Jahr 2019 hatten die öffentlichen Haushalte noch einen Überschuss von 45,2 Milliarden Euro erzielt - 2020 folgte Corona-bedingt ein Milliarden-Defizit.

Corona-Jahr 2020 Öffentliche Haushalte mit massivem Defizit

Höhere Ausgaben, geringere Einnahmen: Der öffentliche Gesamthaushalt wurde im Corona-Krisenjahr 2020 stark belastet. Am Ende steht ein Defizit von 189,2 Milliarden Euro. mehr...


Eine Frau arbeitet mit einem Laptop im Homeoffice.

Wandel der Arbeitswelt Arbeitnehmer sehen eigenen Job vergleichsweise sicher

Corona hat den technologischen Wandel der Arbeitswelt beschleunigt. Bei einer Umfrage sieht eine Mehrheit in Deutschland mehr Vor- als Nachteile. Bessere Jobaussichten erwarten aber nur wenige. mehr...


Blick auf den Sitz des Elektronikherstellers Toshiba in Tokio.

Japanischer Technologiekonzern Finanzinvestor CVC greift nach Toshiba

Ein Bilanzskandal und Probleme im Atomgeschäft hatten das einstige Vorzeigeunternehmen Toshiba vor Jahren in eine schwere Krise gestürzt. Nun steht ein milliardenschweres Übernahmeangebot im Raum. mehr...


Passagiere tragen Schutzmasken und verlassen ein Flugzeug nach der Ankunft am Wuhan Tianhe International Airport.

Kritik an Einreisebedingungen China: Quarantänehotel ohne Fenster

China ist einer der wichtigsten Märkte für Maschinen aus deutscher Produktion. Doch zuletzt verschärfte Einreisevorschriften belasten die Geschäfte. mehr...


Digitales: WhatsApp zwischen iOS und Android übertragen
Sonderveröffentlichung

Digitales WhatsApp zwischen iOS und Android übertragen

Im Jahr 2007 ist ein Unternehmen an den Start gegangen, welches die Art, wie wir miteinander kommunizieren grundlegend verändern sollte – WhatsApp. Mittlerweile nutzen mehr als 1,5 Milliarden Menschen den Messenger-Dienst und täglich werden es mehr. Viele neue Funktionen und Features sind wohl der Grund für diesen Erfolg. mehr...


S&N-Gründer Klaus Beverungen (links) und Josef Tillmann auf der Dachterrasse mit Dom im Hintergrund. Inzwischen ist Sohn Markus Beverungen im Vorstand.

Paderborner S&N Group entwickelt seit 30 Jahren Software für die Finanzwelt Was Worte über die Bonität verraten

Paderborn (WB) - Zahlen trügen nicht, heißt es. Doch bei Texten in Bilanzen oder anderen Publikationen von Unternehmen lässt sich manches vielleicht schöner darstellen, als es ist. mehr...


Miniaturcontainer auf den Fahnen von Großbritannien und der EU – das Foto symbolisiert die aktuell schwierigen Handelsbeziehungen beider Partner. Allein aus Ostwestfalen unterhalten 500 Unternehmen Exportbeziehungen mit Großbritannien.

100 Tage nach dem Brexit – IHK Ostwestfalen zieht vorläufige Bilanz „Viele Unsicherheiten bleiben“

Bielefeld(WB/ef) - 100 Tage nach dem vollzogenen Austritt des Vereinigten Königreichs aus dem Europäischen Binnenmarkt und der Zollunion zieht die Indus­trie- und Handelskammer (IHK) Ostwestfalen zu Bielefeld eine eher nüchterne Bilanz: Viele Unternehmen in der Region leiden unter der Situation. mehr...


Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon, spricht sich für eine Anhebung der Unternehmenssteuer aus.

Amazon-Chef Jeff Bezos plädiert für höhere Unternehmenssteuer

Steuervermeidung und schlechte Arbeitsbedingungen bescherten Amazon jüngst eine Rüge aus dem Weißen Haus. Jetzt unterstützt Konzernchef Bezos Pläne der Biden-Regierung, Unternehmen höher zu besteuern. mehr...


Bei 337 von 4690 Hinweisen auf Betrug beim Kurzarbeitergeld hat sich laut Bundesagentur für Arbeit ein Anfangsverdacht ergeben - diese Fälle liegen nun bei Zoll, Staatsanwaltschaft oder Polizei.

Bundesagentur für Arbeit 4690 Hinweise auf Betrug beim Kurzarbeitergeld

Bei den meisten Hinweisen geht es laut Bundesagentur für Arbeit um Arbeitszeitmanipulation. Die Behörde betont: Es gebe Betrugsversuche, «aber kein Massenphänomen». mehr...


Gesundheitsschutz - ja. Konkrete Auflagen der Politik wollen die Unternehmen nach Möglichkeit aber umgehen. (Im Bild: Gesundheitszentrum des VW-Werks in Zwickau).

Unternehmen in der Krise Wirtschaft sieht sich bei Corona-Tests auf Kurs

Die Spitzenverbände der Wirtschaft stemmen sich gegen gesetzliche Auflagen bei Tests für Beschäftigte: Ein Aufruf an Unternehmen zeige Wirkung, heißt es in einem Bericht. Doch reicht das der Politik? mehr...


Der Sitz der Schweizer Großbank Credit Suisse in Zürich.

Personelle Konsequenzen Hedgefonds-Ausfall brockt Credit Suisse Verlust ein

Die Turbulenzen bei einem US-Hedgefonds sorgen beim zweitgrößten Schweizer Kreditinstitut für einen Verlust. Jetzt müssen auch zwei Spitzenmanager der Credit Suisse gehen. mehr...


Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Börse in Frankfurt Konjunkturoptimismus treibt Dax auf Rekord

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat dank starker Konjunkturdaten aus den USA seinen Rekordlauf nach dem langen Osterwochenende fortgesetzt. mehr...


Die Arbeitsbedingungen beim weltgrößten Onlinehändler Amazon stehen bereits seit längerer Zeit in der Kritik. Nun hat sich der Konzern nach einer Twitter-Auseinandersetzung entschuldigt.

Debatte um Arbeitsbedingungen Amazon entschuldigt sich für «Pinkeln in Flaschen»-Tweet

Die Arbeitsbedingungen beim Onlinehändler Amazon stehen schon seit längerem immer wieder im Fokus der Kritik. Nun ist die Debatte um eine unappetitlichen Aspekt reicher. mehr...


Das jährliche Frühjahrstreffen der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds (IWF) findet wegen der Pandemie zum zweiten Mal hauptsächlich online statt.

Globale Corona-Rezession IWF will Prognose für Wachstum der Weltwirtschaft erhöhen

Trotz Pandemie soll die Weltwirtschaft in diesem Jahr stark wachsen. Profitieren dürften aber vor allem die reicheren Industrieländer. Ein Land kristallisiert sich als globale Wachstumslokomotive heraus. mehr...


«Es ist utopisch zu glauben, dass die batteriegestützte Elektromobilität die alleinige Lösung sein wird», sagt Professorin Veronika Grimm.

«Wirtschaftsweise» Grimm Deutschland braucht Wasserstoff im Lastverkehr

Deutschland will klimaneutral werden. Viele Autohersteller haben die Abkehr von Verbrennungsmotoren schon beschlossen. Doch wie sieht die Zukunft aus: Wasserstoff oder Batterie? mehr...


Der südkoreanische Elektronikhersteller LG wird keine Smartphones mehr produzieren.

Elektronikhersteller LG gibt das Smartphone-Geschäft auf

Die Smartphone-Sparte von LG Electronics schreibt seit Jahren Verluste. Die einheimische wie internationale Konkurrenz ist zu stark geworden. Jetzt ziehen die Südkoreaner die Reißleine. mehr...


Die Corona-Krise befeuert das Wachstum der Halbleiterhersteller.

«Silicon Saxony» Chip-Nachfrage befeuert Ausbaupläne im «Silicon Saxony»

Ohne Halbleiter geht in der vernetzten Welt nichts. Sie werden unter anderem in Sachsen produziert, wo der Boom spürbar ankommt. mehr...


Spezialisten klettern an der Außenseite des «Spinnaker Towers» und streichen dabei den Aussichtsturm im Hafen von Portsmouth.

Visabestimmungen Brexit funkt deutschen Handwerkern ins GB-Geschäft

Der Brexit reicht in alle Wirtschaftsbereiche hinein, das spüren nun auch deutsche Handwerker. Sie hatten sich ein zweites Standbein in Großbritannien aufgebaut. Hat das nun ein Ende? mehr...


Der Mittelstand fürchtet einen Rückgang der Forschung durch die Pandemie.

Forschung Mittelstand: Innovationsstopp in Krise verhindern

Schon vor der Corona-Pandemie machen Experten ein Innovationsproblem in Deutschland aus. Und in der Krise fahren Unternehmen Ausgaben für Forschung oft herunter - vor allem kleine und mittlere Firmen. mehr...


Die Daten von zahlreichen Facebook-Nutzern sind erneut im Internet aufgetaucht.

Hacker-Forum Daten von Facebook-Nutzern erneut im Netz

Wenn entwendete Nutzerdaten erst einmal ins Netz geraten, ist ihre Weiterverbreitung kaum noch zu stoppen. So sind schon vor Jahren abgegriffene Daten von hunderten Millionen Facebook-Mitgliedern immer noch im Umlauf. mehr...


«Was ich mein ganzes Leben lang getan habe, war, hart zu arbeiten und Gelegenheiten zu nutzen, wenn sie sich geboten haben», sagt Belén Garijo, designierte Vorstandschefin von Merck.

Gleichberechtigung im Job Künftige Merck-Chefin gegen Frauenförderung per Quote

Ab Mai ist Belén Garijo die erste Frau, die allein ein Dax-Unternehmen führt. Ein Meilenstein im Bemühen, die männliche Übermacht in Chefetagen zu brechen? Die Spanierin wehrt in einem Interview ab. mehr...


Andreas Scheuer (CSU), Bundesverkehrsminister, spricht im Bundestag.

Autoindustrie Scheuer warnt EU-Kommission vor zu scharfen Vorgaben

Es geht um wichtige Weichenstellungen für die Autoindustrie in den kommenden Monaten. Der Verkehrsminister setzt eine klare Botschaft an Brüssel. mehr...


126 - 150 von 19085 Beiträgen