Di., 15.01.2019

Haller Modeunternehmen: Eckpunkte zu Lohnverzicht und Stellenabbau – Belegschaft muss zustimmen Einigung bei Gerry Weber

Einigung bei Gerry Weber: Vorstand und Arbeitnehmervertreter haben sich auf Eckpunkte für einen Rettungsplan verständigt.

Einigung bei Gerry Weber: Vorstand und Arbeitnehmervertreter haben sich auf Eckpunkte für einen Rettungsplan verständigt. Foto: dpa

Von Oliver Horst

Halle (WB). Bei dem ums Überleben kämpfenden Modekonzern Gerry Weber haben sich Vorstand und Arbeitnehmervertreter in der Nacht zu Dienstag auf Eckpunkte für einen Rettungsplan mit Lohneinbußen und Regelungen zum Stellenabbau verständigt.

Der Beitrag der Belegschaft gilt als Voraussetzung für die angestrebte Sanierung des hoch verschuldeten Haller Unternehmens. In den nächsten Wochen soll nun im zweiten Schritt mit den Kreditgebern ein langfristiges Finanzierungskonzept vereinbart werden.

Die vorläufige Einigung auf einen Sanierungstarifvertrag sieht Lohneinbußen für die Beschäftigten der Zentrale und des Logistikzentrums in Halle für die Dauer von drei Jahren vor. Dem Kompromiss müssen nach der Tarifkommission auch die Mitglieder der IG Metall unter den Mitarbeitern des Damenmodeherstellers noch zustimmen. Die Versammlung ist für kommenden Samstag geplant. Abschließend wird das Ergebnis noch dem Vorstand der Gewerkschaft vorgelegt.

Zudem einigte sich der Konzern mit dem Betriebsrat auf einen Entwurf für einen Sozialplan und Interessenausgleich. Er regelt die Bedingungen für den geplanten Abbau von bis zu 900 der konzernweit 6500 Stellen. Ein Großteil davon, bis zu 600 Jobs, sollen durch die Schließung von bis zu 230 Filialen wegfallen. Maximal 300 Stellen stehen dem Vernehmen nach in Halle zur Disposition. Der Betriebsrat muss dem Vorschlag noch zustimmen.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6323135?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F