Börse in Frankfurt
DAX: Schlusskurse im Späthandel am 6.02.2019 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 6.02.2019 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

Mittwoch, 06.02.2019, 20:39 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 20:42 Uhr
Börse in Frankfurt: DAX: Schlusskurse im Späthandel am 6.02.2019 um 20:30 Uhr
Foto: Frank Rumpenhorst
DAX-Werte Dividende Kurs Veränderung
Adidas 2,60 201,60 (- 1,10)
Allianz 8,00 187,46 (+ 0,20)
BASF 3,10 65,71 (- 0,53)
Bayer 2,76 69,24 (- 0,06)
Beiersdorf 0,70 90,00 (+ 0,02)
BMW 4,00 73,54 (- 0,33)
Continental 4,50 137,45 (+ 0,60)
Covestro 2,20 50,48 (- 0,20)
Daimler 3,65 51,86 (- 1,06)
Deutsche Bank 0,11+ 7,90 (+ 0,11)
Deutsche Börse 2,45 115,75 (- 0,35)
Deutsche Post 1,15 26,24 (+ 0,14)
Deutsche Telekom 0,65 14,36 (- 0,10)
E.ON AG 0,30 9,64 (- 0,10)
Fresenius Med. Care 1,06 66,58 (- 0,12)
Fresenius Se 0,75 47,06 (- 0,11)
Heidelberger Zement 1,90 61,72 (- 0,08)
Henkel 1,79 87,42 (- 0,58)
Infineon Techno 0,27+ 19,82 (+ 0,72)
Linde Plc 2,91 143,70 (- 1,40)
Lufthansa 0,80 22,57 (+ 0,11)
MERCK 1,25 96,52 (- 0,24)
Münch. Rückvers. 9,25+ 199,75 (+ 2,15)
RWE 0,50 21,44 (- 0,18)
SAP 1,40 92,99 (+ 0,20)
Siemens 3,80 95,58 (- 0,70)
ThyssenKrupp 0,15 15,74 (+ 0,21)
Vonovia Se 1,44+ 44,42 (- 0,26)
VW 3,96 148,68 (- 1,02)
Wire Card 0,18 130,35 (- 2,50)

Veränderung der Indexstände zum Vortagsschluss

  Stand Veränderung
L-DAX 11.328,31 (- 32,51)
L-MDAX 24.116,10 (+ 84,78)
L-TECDAX 2.624,06 (+ 17,72)

+ angekündigte Dividende

Quelle: Reuters/oraise Stand: 6.02.2019 20:30 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6374575?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Eine Liga, zwei Welten
Schon 2016 beim ersten und bisher einzigen Arminia-Gastspiel in Leipzig wurde klar: RB (hier Diego Demme) ist kaum aufzuhalten. Dennoch entführten Seung-Woo Ryu und der DSC beim 1:1 damals einen Punkt aus der Red-Bull-Arena.
Nachrichten-Ticker