Mi., 12.06.2019

Bauernpräsident will sich auf das Amt als CDU-Abgeordneter konzentrieren Röring kündigt Rücktritt an

Johannes Röring, Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands, der hier in einem Schweinestall auf seinem Hof in Vreden zwischen Mastschweinen zu sehen ist, stellt sein Amt im Frühjahr 2020 zur Verfügung.

Johannes Röring, Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands, der hier in einem Schweinestall auf seinem Hof in Vreden zwischen Mastschweinen zu sehen ist, stellt sein Amt im Frühjahr 2020 zur Verfügung. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Münster/Enger (WB/in). Der seit 2012 amtierende westfälisch-lippische Bauernpräsident Johannes Röring hat am Mittwoch überraschend seinen vorzeitigen Rücktritt für März 2020 angekündigt.

Er wolle sich künftig ganz auf sein Amt als Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Borken konzentrieren, erklärte er CDU-Politiker, der im westmünsterländischen Vreden zusammen mit seinem Sohn einen Ackerbaubetrieb inklusive Schweinemast betreibt.

Erst im vergangenen Jahr war Röring von den Delegierten des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes für drei weitere Jahre im Amt bestätigt worden. In der Vergangenheit sorgten illegal von Tierschützern aufgenommene Videoaufnahmen aus seinem Schweinemaststall im NDR-Fernsehmagazin »Panorama« für negative Schlagzeilen. Andererseits hat Röring, der vor weniger als einem Monat seinen 60. Geburtstag gefeiert hat, das Projekt »Offensive Nachhaltigkeit« des WLV auf den Weg gebracht.

Wilhelm Brüggemeier, Landwirt in Enger und amtierender Vizepräsident des Verbandes, bedauerte Rörings Entscheidung. Über die Nachfolge werde natürlich erst im März 2020 entschieden. Es sei allerdings gut möglich, dass der Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe, in dem 16.000 der 40.000 WLV-Mitglieder beheimatet sind, dann einen eigenen Kandidaten oder eine Kandidatin ins Rennen schicken werde. Vor knapp sieben Jahren hatte Brüggemeier noch selbst gegen Röring kandidiert, war allerdings knapp unterlegen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6686184?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F