„Das Haus“ provoziert mit einer Vision für das Wohnen in Zukunft
Inneres nach außen gekehrt

Köln (WB/in). Seit 2012 gibt die Kölner Messegesellschaft experimentierfreudigen Architekten auf der IMM Cologne Raum, ein visionäres Wohnkonzept zu entwickeln und vorzuführen. Das Projekt trägt den Namen „Das Haus“ und hat in diesem Jahr besonders heftige Diskussionen ausgelöst.

Dienstag, 21.01.2020, 10:31 Uhr aktualisiert: 21.01.2020, 10:34 Uhr
Hereinspaziert! Die Zimmer öffnen sich nach Außen den Passanten und Besuchern. Auch das Badezimmer (links) öffnet sich provokativ zur Natur hin. Fotos: Hertlein

„In so einem Haus will doch kein Mensch wohnen“, kommentiert ein Messebesucher kopfschüttelnd. Grund seiner Ratlosigkeit: Das spanische Architektenteam MUT hat 2020 das Innerste nach Außen gekehrt. Und das ist wörtlich gemeint: Alle Zimmer des runden Gebäudes öffnen sich weit zur Außenseite, von wo sie auch betreten werden. Alle – das heißt: neben Küche-, Wohn- und Ruheraum auch, und das soll wohl provozieren, das Badezimmer.

Das Team MUT Design, das 2020 den Auftrag für „Das Haus“ erhalten hat, entwickelte seine Ideen am Firmensitz in der südspanischen Stadt Valencia. Dort wohnt es sich traditionell weniger abgeschlossen als hier. „Leben am Mittelmeer ist gleichbedeutend mit Leben im Freien“, erklären Alberto Sánchez und Eduardo Villalón, die MUT Design vor zehn Jahren gegründet haben. „Seit jeher haben unsere Häuser immer ein Stück Natur ins Innere integriert.“

Bad mit Blick nach außen

Bad mit Blick nach außen

Das Bedürfnis nach unmittelbarem Kontakt zu einer möglichst naturnahen Umgebung wächst allerdings auch in Mitteleuropa, und sogar bei den Städtern. Kaum eine neue Wohnung verfügt heute nicht über einen Wintergarten, Balkon oder Terrasse. Die Möbelindustrie profitiert davon auch durch die seit Jahren wachsende Nachfrage nach Outdoormöbel.

„Das Haus“ ist eher sparsam möbliert. Das kreisrunde Innere ist unter einer Lichtkuppel fast vollständig leer. Sánchez und Villalón sehen es als Ruhezone und bespielen es entsprechend mit meditativer Musik.

„Das Haus“ wird nach dem Ende der Möbelmesse am vergangenen Sonntag ab- und nirgendwo neu aufgebaut. Die Ideen sollen auf andere Weise weiterleben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7208418?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker