Hüllhorster Computer-Unternehmen erwirtschaftet Rekordumsatz von 900 Millionen Euro
Wortmann AG legt um 20 Prozent zu

Hüllhorst (WB). Das Computerunternehmen Wortmann AG hat den Umsatz im vergangenen Jahr von 745 auf 900 Millionen Euro steigern können – ein Plus von 20 Prozent. Das ist Rekord.

Freitag, 24.01.2020, 20:06 Uhr
Gründer und Vorstandschef Siegbert Wortmann Foto:
Gründer und Vorstandschef Siegbert Wortmann

Der Gründer und Vorstandsvorsitzende Siegbert Wortmann hob am Freitag in Hüllhorst (Kreis Minden-Lübbecke) als besonderen Erfolg hervor, dass dies trotz einer weiterhin schwierigen Marktlage und deutlichem Preisverfall im IT-Sektor gelungen sei. Für das neue Geschäftsjahr 2020 ist Siegbert Wortmann optimistisch, dass das Unternehmen trotz einer weltweit abschwächenden Konjunktur erneut „ein gutes Ergebnis erzielen wird“.

Sowohl im Kerngeschäft mit den Eigenmarken  „Terra PCs“, „Terra Notebooks“, „Terra LCDs“ und „Terra Server“ als auch im angeschlossenen Handelsbereich erzielte die Wortmann AG ein zweistelliges Umsatzplus. Es zahle sich aus, dass das ostwestfälische Unternehmen anders als viele Mitbewerber das PC-Geschäft nicht aufgeben habe, erklärte der Vorstandsvorsitzende. Auch stehe man zum Standort Deutschland.

Zusatzwachstum durch Auslaufen von Windows 7

Umsatzfördernd habe sich außerdem unter anderem das Ende der Unterstützung von Windows 7 durch Microsoft ausgewirkt. Der Bereich Service und Dienstleistungen legte Wortmann zufolge um rund 30 Prozent zu. Das Auslandsgeschäft konnte um 22 Prozent gesteigert werden. Die Mitarbeiterzahl stieg in der AG um 20 auf 660 Beschäftigte.

Der Gesamtkonzern Wortmann , zu dem noch mehrere Tochterunternehmen gehören, wird seine Bilanz zu einem späteren Zeitpunkt vorlegen. Im Jahr 2018 hatten die 1400 Beschäftigten der Gruppe einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro erwirtschaftet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7216087?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Klagen gegen Bundes-Notbremse vor Verfassungsgericht
Parlamentarier nehmen an einer Sondersitzung des Bundesrates Teil.
Nachrichten-Ticker