Benteler ermöglicht weniger Schadstoffausstoß beim Kaltstart
Heizung für den Katalysator

Paderborn (WB). Die EU-7-Abgasorm, die vielleicht schon 2021, spätestens aber 2025 eingeführt werden soll, wird den Autoherstellern eine deutliche Reduktion der Schadstoffe abverlangen. Dabei geht es insbesondere um den Kaltstart, bei dem besonders viele Schadstoffe den Auspuff verlassen. Diese sollen durch elek­trisch beheizte Katalysatoren weitgehend verhindert werden.

Mittwoch, 08.07.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 08.07.2020, 05:01 Uhr
Elektrisch beheizter Katalysator. Foto: Benteler
Elektrisch beheizter Katalysator. Foto: Benteler

Der Paderborner Autozulieferer Benteler berichtete am Dienstag, es sei ihm gelungen, schon jetzt einen elektrisch beheizten Katalysator zu entwickeln. Basis sei eine gestapelte Metallstruktur, die bei allen Autos mit Verbrennungsmotor – ob Benziner, Diesel- oder Hybridantrieb – zwischen Turbolader und dem eigentlichem Katalysator in die Abgasanlage eingeschweißt werde. Dabei komme Benteler seine langjährige Erfahrung im Umformen und Hochtemperaturlöten zugute, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens. „Damit liefern wir einen weiteren Beitrag zu nachhaltiger Mobilität“, erklärte der zuständige Benteler-Manager Rainer Lübbers.

Die exakten Vorgaben für die neue Abgasnorm stehen noch nicht fest, wohl aber, dass eine deutliche Reduzierung gefordert werde. Bei der Entwicklung kooperierten die Paderborner mit dem Elektronik-Spezialisten Silver Atena. Das vom Hamburger Unternehmen erdachte Steuergerät kontrolliert unter anderem die Temperatur im Katalysator.

Zwar steige der Anteil der elek­trisch betriebenen Autos in Europa, erklären beide Unternehmen. Doch die Mehrheit der PKW werden weiter die Verbrennungstechnologie nutzen. Silver Atena beschäftigt 300 Spezialisten, Benteler circa 30.000 Mitarbeiter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7484878?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
OVG verbietet verkaufsoffene Adventssonntage
Volle Einkaufszentren, volle Innenstädte: Das OVG für NRW hat verkaufsoffene Sonntage im Advent untersagt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker