Hessen vergibt erste Konzessionen an Gauselmann-Tochterfirma und an Tipwin
Online-Sportwetten werden legal

Darmstadt/ Espelkamp (WB). Die Gauselmann-Gruppe darf künftig Online-Sportwetten in Deutschland anbieten. Das Regierungspräsidium in Darmstadt hat nach Angaben des Unternehmens im Espelkamp am 9. Oktober dem Antrag der zu Gauselmann gehörenden Tochterfirma Cashpoint auf eine Konzession für Sportwetten online und stationär in dem Bundesland stattgegeben.

Sonntag, 11.10.2020, 15:53 Uhr aktualisiert: 11.10.2020, 21:10 Uhr
Wettbüro in Augsburg. Nun scheint auch der Weg für legale Online-Sportwetten frei. Erste Konzessionen, auch an Gauselmann, hat das Regierungspräsidium in Darmstadt am Freitag vergeben. Foto: dpa
Wettbüro in Augsburg. Nun scheint auch der Weg für legale Online-Sportwetten frei. Erste Konzessionen, auch an Gauselmann, hat das Regierungspräsidium in Darmstadt am Freitag vergeben. Foto: dpa

Gauselmann bietet Sportwetten unter den Markennamen x-tipp und Merkurs Sports an. Die Regelung gelte nicht nur das Land Hessen, sondern für das gesamt Bundesgebiet, erklärte Gauselmann-Sprecher Mario Hoffmeister am Sonntag auf Nachfrage. Basis sei die Neufassung des Glücksspiel-Staatsvertrags. Der gelte zwar erst ab Juni 2021. Doch bis dahin gebe es eine Übergangslösung. Und diese sehe vor, dass Hessen Konzessionen auch für Online-Sportwetten vergeben darf, die dann bundesweit gelten. Mit Inkrafttreten des Staatsvertrages werde dieses Recht auf eine neue Behörde in Sachsen-Anhalt übergehen.

Cashpoint hat seinen Sitz auf Malta. Unternehmensgründer und Vorstandssprecher Paul Gauselmann betonte in einer ersten Reaktion laut Pressemitteilung, dass die Unternehmensgruppe bereits 2014 alle Voraussetzungen im ersten Konzessionsverfahren erfüllt habe. „Leider hat es bis heute gedauert, diesen rechtlichen Zustand der Unsicherheit zu beenden. Umso mehr freue ich mich aber, dass wir nun endgültig mit als Erste dabei sind”, so Gauselmann.

Markus Ettlin, der in der Gauselmann-Gruppe für den Bereich Sportwetten Verantwortung trägt, betonte, nun hätten Spieler wie Behörden die Chance, zwischen illegalen und legalen Anbietern zu unterscheiden. Das, so Ettlin, werde den Spielerschutz stärken.

Auch Tipwin hat eine Lizenz

Auch Tipwin gab am Samstag bekannt, jetzt über eine Konzession in Hessen zu verfügen. Die Voraussetzungen dafür erfülle das Unternehmen – ebenso wie Gauselmann – schon seit 2014.

Online-Sportwetten bisher nur in Schleswig-Holstein legal möglich

Der neue Glücksspiel-Staatsvertrag ist im Januar von den Bundesländern beschlossen worden. Bislang hat ansonsten nur das Bundesland Schleswig-Holstein beim Thema Online-Glücksspiels einen Sonderweg bestritten und Lizenzen für Online-Casinos direkt aus Deutschland vergeben. Außerhalb waren legale Online-Sportwetten ein Monopol von Oddset, das als Lotto-Tochtergesellschaft dem Staat gehört. Illegale Angebote im Internet gibt es allerdings schon zuhauf.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7626964?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Brandsatz vor Tönnies-Villa: Paar festgenommen
An dieser Zufahrt zum Anwesen der Familie Tönnies wurden die verdächtigen Gegenstände gefunden. Foto: Christian Althoff
Nachrichten-Ticker