Erfolg im dritten Quartal – Florian Frank bleibt bis März 2024 Finanzvorstand
Gerry Weber erzielt wieder Gewinn

Halle (WB) -

Die Corona-Pandemie setzt dem kriselnden Modehersteller Gerry Weber zwar weiterhin zu. Gleichwohl hat das Haller Unternehmen im dritten Geschäftsquartal von Juli bis September erstmals seit langem wieder einen Gewinn gemacht – nämlich zwei Millionen Euro. Zudem wurde Florian Frank (48) am Montag vom Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. Januar 2021 bis März 2024 zum Finanzvorstand bestellt.

Montag, 30.11.2020, 20:18 Uhr aktualisiert: 30.11.2020, 20:44 Uhr
Florian Frank hat Gerry Weber 2018 zunächst als Restrukturierungsberater unterstützt, wechselte dann in den Vorstand.
Florian Frank hat Gerry Weber 2018 zunächst als Restrukturierungsberater unterstützt, wechselte dann in den Vorstand.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 hat Gerry Weber operativ jedoch noch ein Minus von 22 Millionen Euro erwirtschaftet – deutlich weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, als der Verlust 130 Millionen Euro betrug. Zu dem besseren Ergebnis hat den Angaben zufolge auch der Abbau der Personalkosten von rund 93 auf 71 Millionen Euro beigetragen. Zudem habe es weniger Abschreibungen gegeben.

Von Januar bis September setzte Gerry Weber 227 (Vorjahreszeitraum: 367) Millionen Euro um. Der Vorstand beziffert den Einfluss der Corona-Pandemie allein auf den Umsatz auf rund 73 Millionen Euro im Vergleich zur ursprünglichen Planung. Dabei sein eine Vergleichbarkeit der ersten neun Monate 2020 mit den ersten neun Monaten 2019 nur bedingt möglich, da sich Gerry Weber 2019 größtenteils in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung befand. Das Verfahren wurde zum 31. Dezember 2019 erfolgreich beendet.

Während und nach Abschluss des Insolvenzverfahrens hat Gerry Weber sein Geschäft deutlich restrukturiert: 205 selbst betriebene Verkaufsflächen im In- und Ausland wurden geschlossen. Übrig blieben 593 Verkaufsflächen (Stand 30. September 2020). Darüber hinaus hat sich die Zahl der von Partnern betriebenen Verkaufsflächen seit Ende März 2019 bis Ende September 2020 um 422 auf 2015 verringert. Die Umsatzerwartung für 2020 belässt der Vorstand unverändert bei 260 bis 280 Millionen Euro.

Der neue Finanzchef gehört dem Vorstand bereits seit Oktober 2018 an. „Herr Frank hat vom ersten Tag seines Wirkens für unser Unternehmen entscheidend für das Überleben und die Zukunftsaufstellung von Gerry Weber gewirkt“, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Tobias Moser.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7702117?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Merkel beklagt Trägheit im Kampf gegen Corona
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht während einer Videokonferenz bei der Davos Agenda im Rahmen des Weltwirtschaftsforum.
Nachrichten-Ticker