Mo., 17.02.2014

Banken Drei frühere Barclays-Banker im Libor-Skandal angeklagt

Der Libor-Skandal, von dem zahlreiche Banken erfasst wurden, hatte auch Barclays schwer mitgenommen. Foto: Andy Rain

Der Libor-Skandal, von dem zahlreiche Banken erfasst wurden, hatte auch Barclays schwer mitgenommen. Foto: Andy Rain Foto: dpa

Von dpa

London (dpa) - Drei frühere Mitarbeiter der britischen Barclays Bank müssen sich wegen mutmaßlichen Betrugs im Skandal um den Libor-Zinssatz vor Gericht verantworten.

Die Männer sollen zwischen Juni 2005 und August 2007 an Manipulationen zur Bestimmung des Satzes, zu dem sich Banken unter anderem gegenseitig Geld leihen, beteiligt gewesen sein, wie die britischen Behörden mitteilten.

Ihnen drohen jeweils bis zu 30 Jahre Haft. Der Libor-Skandal, von dem zahlreiche Banken erfasst wurden, hatte auch Barclays schwer mitgenommen.

2012 wurde eine Strafe von 290 Millionen Pfund (354 Mio Euro) von britischen und US-Behörden gegen die Großbank verhängt. Sowohl Vorstandschef Bob Diamond als auch der Aufsichtsratsvorsitzende Marcus Agius waren zurückgetreten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2236788?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F