Sa., 29.03.2014

Konflikte Moody's prüft Herabstufung der russischen Kreditwürdigkeit

Die US-Ratingagentur Moody's prüft eine Herabstufung der russischen Kreditwürdigkeit. Foto: Andrew Gombert/Archiv

Die US-Ratingagentur Moody's prüft eine Herabstufung der russischen Kreditwürdigkeit. Foto: Andrew Gombert/Archiv Foto: dpa

Von dpa

Frankfurt (dpa) - Die Krim-Krise setzt Russland auch wirtschaftlich immer stärker unter Druck. Die US-Ratingagentur Moody's kündigte am Freitagabend eine mögliche Herabstufung der Kreditwürdigkeit des Landes an.

Der Konflikt mit der Ukraine und die damit verbundenen Unsicherheiten schwächen das ohnehin schon angeschlagene Investitionsklima und die mittelfristigen Aussichten der russischen Wirtschaft, wie es in einer Moody's-Mitteilung hieß.

Derzeit bewertet die Agentur die langfristige Kreditwürdigkeit Russlands mit «Baa1». Die Moody's-Rivalen haben Moskau bereits angezählt. Standard & Poor's und Fitch drohten zuletzt, die Kreditwürdigkeit Russlands zu senken.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2356767?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F